Dianhong
Golden Tips Bio

Super Premium 97 P.

ID
4153-bio
Super Premium-Qualität eines der besten schwarzen Tees aus China. Aus Bio-Anbau auf 1500m Höhe in Puer, China, handgepflückt, 100g
  • der berühmte Dianhong Tee original aus dem Ursprungsgebiet Puer
  • Bio Anbau, zertifiziert seit 2011
  • Anbau o. Pflanzenschutzmittel seit Gründung der Farm 1998
  • auf 1500m Höhe
  • handgeerntet
  • großblättrige, autochthone Cultivare
  • spezielles Oxidationsverfahren

 

Charakter guter Highland Single Malt Whiskey, Cognac, leichte Süße, edel, Nektar
Teefarm die führende Bio-Teefarm in den Wuliang Mountains in Puer
Terroir Pu Er (Reg.), Yunnan (Prov.), China
Ernte 2020, Juni, Handernte
Cultivar XueYa No.100 (雪芽百號) 30% und YunKang No.10 (雲抗十號) 70%
Höhenlage 1500m ü.d.M.
Fermentation / Oxidation Volle Oxidation
Verarbeitung Welken (ca. 6-16h), Rollen, Oxidation (6-10h), finale Ofentrocknung (120°C)
Bio EU-Bio, CERES, JAS Organic, seit 2011, Anbau o. Pflanzenschutzmittel seit 1998
Qualität 97/100 P. (Schwarzer Tee); Super Premium
14,90 €
100g

Lieferung : 1-2 Werktage

inkl. MwSt., exkl. Versandkosten

ID
4153-bio
14,90 € / 100g
Auf Lager

Teefarm

Die Teefarm liegt in einem Gebiet über der Stadt Puer, in dem eine Gemeinde der Dai-Minderheit lebt. Seit 2011 hat die Farm alle wichtigen internationalen Bio-Zertifikate, der Teeanbau wurde jedoch schon seit Gründung 1998 o. Einsatz v. Pflanzenschutzmitteln und nach Bio-Richtlinien betrieben.

Aroma & Charakter

Verkostung

Diese Super Premium-Qualität des berühmten Dianhong Schwarztees (chinesisch: 滇紅茶, Dian ist ein alter Name für Yunnan) ist schon optisch ein Genuß. Die großblättrigen, jedoch feinen Nadeln haben schöne, goldene Spitzen (Tips), was auf die hohe Perfektion in der sorgsamen Verarbeitung hinweist. Im Aufguss zeigt er sich hell orange mit goldenem Schimmer, und zeigt leicht süße Aromakomplexe von Single Malt Highland Whiskies und edlem Cognac, sowie einem intensiven Nektargefühl im Abgang.

Blatt

Schöne große Nadeln mit goldenen Tips

Tasse

hell orange mit goldenem Schimmer

SCHWARZER TEE

Schwarzer Tee ist die am stärksten oxidierte aller Teesorten. Im Gegensatz zu beispielsweise grünem Tee wird die weitere Oxidation der Blätter nach Ernte und Welkphase nicht durch Erhitzung gestoppt, sondern durch intensives Rollen der Blätter, welches die Zellwände aufbricht und die zur Oxidation notwendigen Enzyme freisetzt sogar noch intensiviert. Im Rahmen dieses Prozesses wandelt sich die Farbe der Blätter von grün nach schwarz und es bildet sich ein besonders vollmundiges und breites aromatisches Spektrum heraus. In der Tasse leuchtet der Tee oftmals kräftig orange bis rot, worauf der chinesische Name "Hong Cha" - roter Tee, zurückgeht.

Anbau & Verarbeitung

Besonderheit in Lage, Anbau und Verarbeitung

Das Hochland von Yunnan hat ein allgemein mildes, subtropisches Klima bis in seine Höhenlagen hinein. Dies liegt an den meist südlich ausgerichteten Hanglagen, die somit klimatisch stark vom indischen Ozean und dem Pazifik beeinflußt werden.

Dieser Tee wird in den Wuliang Mountains über der Stadt Pu Er angebaut, fern jeder Industrie oder Hauptverkehrsadern auf 1500m Höhe. Vielmehr führt die historische Tea Horse Road nach Tibet durch die Teefelder. Traditionell werden in Yunnan verschiedene vergleichsweise großblättrige Cultivare angebaut, die auf zum Teil sehr alte Teepflanzen zurückgehen.

Die Oxidation findet indoor statt. Zunächst werden die Teeblätter einfach auf Bambuskörben vorgewelkt. Die Raumtemperatur wird dann beim eigentlichen Welken streng überwacht. Daraufhin werden die Teeblätter für diesen Tee maschinell gerollt.

Nach dem Welken werden die Teeblätter für die Oxidation in spezielle Holzkästen gefüllt und mit Tüchern zugedeckt. Darin verbleiben sie für etwa 3-5 Stunden, je nach erwünschtem Oxidationsgrad. Dieser wird ständig durch einen erfahrenen Teemeister geprüft, um genau den richtigen Moment zu finden, die Oxidation zu stoppen. Daraufhin werden die Teeblätter bei 120°C abschließend getrocknet.

Bio-Zertifizierung

Zubereitung

Zubereitung

2 gut geh. TL, 85-90°C, 200-300ml, 2 Min.

Als Cold Brew:

Zwei gehäufte Teelöffel Tee je Tasse Wasser in eine Cold Brew-Kanne oder -Flasche. Mit kaltem Wasser übergiessen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Verpackung

Verpackt in einen besonders hochwertigen, luftdichten Aromaschutz-Beutel mit Zipper und Standboden. Durch eine 9-fache Beschichtung mit äußerst hoher Barrieresicherheit wird der Tee bestmöglichst vor Oxidation und vor Schadstoffeinflüssen geschützt.

Empfohlene Teekanne

Zur besonders aromatischen Zubereitung empfiehlt sich eine Teekanne aus rotem Naturton. Bei unserer Verkostung brachte eine rote Tokoname Kyusu die feinen Aromen noch stärker hervor. Alternativ eine hohe Glas-Teekanne mit integriertem Sieb zubereitet, in der der Tee frei schweben und ziehen kann.

Empfohlene Teedose

Ideal ist eine hochwertige Teedose aus Kirschbaumrinde (Vollholz, Kabazaiku Chazutsu). Alternativ eine günstigere, innen beschichtete, luftdichte Teedose.

Loading...
Das Bild konnte nicht geladen werden.