Sencha Sayamakaori Bio

Premium 93 P.

ID
4608-bio
Premium Bio-Ichibancha Sencha vom seltenen Cultivar Sayamakaori mit besonders hoher Konzentration des Catechin C, direkt von einer kleinen spezialisierten Tee-Kooperative im Top Terroir Makizono, 100g
  • seltener Cultivar Sayamakaori
  • tiefes grün in der Tasse
  • reich an Catechin C
  • große Höhenlage
  • besonderes Reizklima

 

Charakter mineralisch, mildes umami, fruchtig
Teefarm Eine Kooperative kleiner spezialisierter Teefarmen in Makizono
Terroir Kirishima (Reg.), Kagoshima (Präf.), Japan
Ernte 1. Ernte (Ichibancha), Anfang Mai 2020
Cultivar Sayamakaori (100%)
Höhenlage 500m ü. d. M.
Dämpfung kurz (Asamushi, 30 Sek.)
Bio EU-Bio, JAS seit 2006
Labortests Radioaktivität (Region zuletzt 11/2019)
Qualität 93/100 P. (Kategorie Sencha); Premium
11,50 €
100g

Lieferung : 1-3 Werktage

inkl. MwSt., exkl. Versandkosten

ID
4608-bio
11,50 € / 100g
Auf Lager

Teefarm

Der Teefarmer betreibt die kleine, namhafte Teefarm im Top-Terroir Makizono bereits in der dritten Familiengeneration. Zusammen mit seinem Sohn und seinem Vater spezialisierte er sich auf die Herstellung von Premium-Bio-Sencha und den meisterlichen Blend wohlschmeckender südlicher Cultivare.

Aroma & Charakter

Verkostung

Ein kräftiger, leicht edelbitter und mineralischer Sencha, mundwässernd und mit fruchtiger Säure, dabei dezent und mild im Umami mit Noten von Litchi und Weißweinsorbet.

Blatt

regelmäßige Nadeln

Tasse

helles Teichgrün

Sencha

Sencha ist der in Japan mit Abstand am meisten angebaute und getrunkene grüne Tee und bildet gewissermaßen das Rückgrat der japanischen Teetradition. Die Blätter werden traditionell nach der Ernte für 10 - 60 Sekunden gedämpft, mit heißer Luft getrocknet, geschüttelt und dann in mehreren Durchgängen zu kleinen flachen Nadeln gerollt. Das Geschmacksprofil des Sencha ist sehr vielseitig und bewegt sich zwischen süßen, frischen, grasigen Noten auf der einen und kräftig herbern Edelbitternoten auf der anderen Seite, wobei Anbauregion und Qualität eine große Rolle spielen.

Anbau & Verarbeitung

Besonderheit in Lage, Anbau und Verarbeitung

Sehr schöne Berglage in der Top-Region Kirishima unweit des berühmten Mt. Karakuni (1700m). Kirishima ist bekannt für sein großes Nebelaufkommen (Kiri 霧 bedeutet im Japanischen "Nebel"), was die UV-Strahlung reduziert und für eine natürliche "Beschattung" der Teepflanzen mit viel Umami sorgt (Natural Kabuse).

Die naturidyllische, abgelegene Region mit nur sehr wenigen Teefarmen in der Umgebung ist ideal für den Bio-Anbau, da kein Windeintrag von Pestiziden benachbarter Farmer zu fürchten wäre. Das Teefeld ist bereits seit 2006 Bio-zertifiziert und die Farm ist mit 16ha von überschaubarer Größe.

Originalität

Dieser Tee stammt zu 100% von den o.g. Teefeldern in Kirishima, Direktbezug von den Teefarmer.

Bio-Zertifizierung

Zubereitung

Zubereitung

3 gut geh. TL, 60°C, 100-300ml, 2 Min. Geeignet für mehrere Aufgüsse.

Verpackung

Verpackt in einen besonders hochwertigen, luftdichten Aromaschutz-Beutel mit Zipper und Standboden. Durch eine 9-fache Beschichtung mit äußerst hoher Barrieresicherheit wird der Tee bestmöglichst vor Oxidation und vor Schadstoffeinflüssen geschützt. Zudem wird jeder Beutel nach den besten Verpackungsstandards in Japan vakuumiert und etwas Stickstoff hinzugegeben, damit der Tee bestmöglichst vor Oxidation geschützt ist.

Empfohlene Teekanne

Ideal ist für diesen Sencha eine rote Tokoname-Kyusu mit feinem Keramiksieb (der spezielle Ton und der Oxidationsbrand bringen insbesondere die wertvolle Edelbitterkeit schöner hervor), alternativ eine schwarze Tokoname-Kyusu (Reduktionsbrand, Allrounder für alle Grünteesorten).

Empfohlene Teedose

Ideal ist eine hochwertige Teedose aus Kirschbaumrinde (Vollholz, Kabazaiku Chazutsu), alternativ eine günstigere, innen beschichtete, luftdichte Teedose.

Loading...
Das Bild konnte nicht geladen werden.