Sencha Igeta
SatsukiPest.Free

Super Premium 96 P.

ID
4234
Super Premium Sencha des Spitzenteefarmers Igeta (Nihon Cha Award Winner 2014 und 2015), 100% aus Anbau ohne chemische Pflanzenschutzmittel, Top-Terroir Kawaminami in Kitago, Miyazaki. Meisterlicher Blend von den Cultivaren Yabukita, Asatsuyu, Okumidori und Saemidori, 100g
 
Besonderes Von einem der angesehensten Sencha-Teemeister Japans.
Charakter sehr vollmundig, tiefer Körper, vereint das Umami von Saemidori, die Tiefe des Okumidori, das Edle des Asatsuyu, verbunden durch den harmonisienden Yabukita, fruchtig im Abgang, ein meisterlicher, typischer Igeta-Blend
Teefarm Igeta Seicha Kitago, Mr. Zenji Igeta 井ヶ田善次
Terroir Kitago, Nichinan-City (Reg.), Miyazaki (Präf.), Japan
Ernte 1. Pflückung 2020 (Ichibancha), im Mai
Cultivar Asatsuyu, Yabukita, Okumidori, Saemidori. Meister Igeta kreiert jährlich einen vollendeten Blend an Saatsorten.
Höhenlage ca. 350-400m ü.d.M.
Dämpfung zwischen normal und tief (Chumushi u. Fukamushi). Keine fixe Dämpfungsdauer, wird jährlich an den Blend angepasst.
Beschattung ca. 7 Tage, Jikagise-Technik
Bio Anbau ohne chemische Pflanzenschutzmittel
Labortests Radioaktivität (Region zuletzt 11/2019)
Medaillen Nihoncha Award Gewinner für Sencha 2014 u. 2015 sowie für Kamairicha 2015.
Qualität 96/100 P. (Kategorie Sencha); Super Premium
16,50 €
100g

Lieferung : 1-3 Werktage

inkl. MwSt., exkl. Versandkosten

ID
4234
16,50 € / 100g
Auf Lager

Teefarm

Igeta Seicha Kitago

Igeta Seicha zählt zu den renommiertesten Sencha- und Kamairicha-Teefarmen Japans. In beiden Kategorien wurde Herr Igeta mit dem Nihon Cha-Award ausgezeichnet, einer der beiden höchsten Wettbewerbe Japans. Igeta Seicha ist für seine außergewöhnliche Fähigkeit berühmt, meisterliche Blends zu erschaffen. Die Teefelder liegen geschützt und malerisch in den Top-Terroirs Mt. Kuroyama, Shintomi und Miyakonojo in Miyazaki auf der südlichen Halbinsel Kyushu. Bereits seit 1992 wird ohne Pestizide angebaut und Igeta war die erste Teefarm Miyazakis, die die JAS-Bio-Zertifizierung erhielt (2002).

Aroma & Charakter

Verkostung

Durch die Selektion südlicher Saatsorten mit viel Umami, der 7-tägigen Beschattung und der leicht tieferen Dämpfung ergibt sich ein besonders aromatisch schmeckender Sencha. Sein vollmundiger, tiefer Körper vereint das Umami von Saemidori, die Tiefe des Okumidori, das Edle des Asatsuyu, verbunden durch den harmonisierenden Yabukita. Er ist schön fruchtig im Abgang, ein meisterlicher, typischer Igeta-Blend.

Blatt

Feine, dünne Nadeln in tiefem Wiesengrün

Tasse

Zartes Gelb-Grün

Sencha

Sencha ist der in Japan mit Abstand am meisten angebaute und getrunkene grüne Tee und bildet gewissermaßen das Rückgrat der japanischen Teetradition. Die Blätter werden traditionell nach der Ernte für 10 - 60 Sekunden gedämpft, mit heißer Luft getrocknet, geschüttelt und dann in mehreren Durchgängen zu kleinen flachen Nadeln gerollt. Das Geschmacksprofil des Sencha ist sehr vielseitig und bewegt sich zwischen süßen, frischen, grasigen Noten auf der einen und kräftig herbern Edelbitternoten auf der anderen Seite, wobei Anbauregion und Qualität eine große Rolle spielen.

Anbau & Verarbeitung

Besonderheit in Lage, Anbau und Verarbeitung:

Dieser Tee stammt aus einem Top-Terroir in Miyakonojo, das als eines der führenden Tee-Terroirs Miyazakis und ganz Japans gilt. In diesem fruchtbaren Tal mit vulkanischen Ascheböden herrscht ein spezielles Mikroklima mit viel Morgen- und Abend-Nebel sowie großen Unterschieden in der Tages- und Nacht-Temperatur durch die rundum schützenden Berge. 

Originalität:

Dieser Tee stammt zu 100% von Igeta Seicha, Direktbezug vom Hersteller.

Zubereitung

Zubereitung

2 gut geh. TL, 50-60°C, 100-300ml, 2 Min. Geeignet für mehrere Aufgüsse.

Verpackung

Verpackt in einen besonders hochwertigen, luftdichten Aromaschutz-Beutel mit Zipper und Standboden. Durch eine 9-fache Beschichtung mit äußerst hoher Barrieresicherheit wird der Tee bestmöglichst vor Oxidation und vor Schadstoffeinflüssen geschützt.

Empfohlene Teekanne

Ideal ist für diesen Tee eine Banko-Kyusu aus violettem Ton mit feinem Keramiksieb (bringt die wertvollen Aminosäuren intensiver und schöner hervor), alternativ eine schwarze Tokoname-Kyusu (Allrounder für alle Grünteesorten).

Empfohlene Teedose

Ideal ist eine hochwertige Teedose aus Kirschbaumrinde (Vollholz, Kabazaiku Chazutsu), alternativ eine günstigere, innen beschichtete, luftdichte Teedose.

Loading...
Das Bild konnte nicht geladen werden.