Ureshino Ume Flower Black

Super Premium (96/100)

ID
4063
Schwarzer Tee aus Ureshino in Japan. Yabukita und spezieller Cultivar Blend mit japanischen Pflaumen aus eigenem Anbau von Ota Shigeki, 80g
 
  • der Nihoncha Award Gewinner Kamairicha 2014
  • aus Ureshino, der Ursprungsregion von Kamairicha
  • Bio-Teeanbau seit 1977 in 5. Generation
  • Shigeki Ota ist einer von nur 2 Bio-Teefarmern in Ureshino
  • wunderbares Aroma, rein durch Zugabe japanischer Pflaumenblüten
  • Meisterlicher Blend aus Yabukita und sieben Cultivaren
 
Charakter intensives, ausgeprägtes Aroma japanischer Pflaume, fein abgestimmt mit der Edelbitterkeit des Tees, zartherb, kräftig, erfrischend
Teefarm Ota Shigeki Seicha 太田重喜製茶, Hr. Shigeki Ota 太田重喜
Terroir Ureshino (Reg.), Saga (Präf.), Japan
Ernte Je nach Cultivar Mitte Juni bis Anfang August
Cultivar Yabukita (50%) / Blend aus 7 Cultivaren (50%)
Höhenlage 140 - 500m ü. d. M.
Oxidation Volle Oxidation
Welk-Oxidationsprozess Indoor-Welken, Rollen, Oxidation, finale Trocknung
Bio keine Zertifizierung, aber Anbau nach Bio-Prinzipien ohne Pflanzenschutzmittel bereits seit 1978
Labortests Radioaktivität (Region zuletzt 11/2019)
Qualität 96/100 P. (Kategorie Aroma Tee); Super Premium

 

16,90 €
80g

Lieferung : 1-3 Werktage

inkl. MwSt., exkl. Versandkosten

ID
4063
21,13 € / 100g
Auf Lager

Teefarm

Ota Shigeki Seicha (太田重喜製茶) ist ein auf Tamaryokucha und Kamairicha spezialisierten Familienbetrieb in der Top-Region Ureshino in fünfter Generation. Seit 1977 wird der Tee nach Bio-Vorgaben angebaut. Shigeki Ota wählt seltene Saatsorten aus den verschiedenen Lagen seiner Teefelder für meisterliche Blends und Single-Cultivar Tees aus den verschiedensten, teils sehr seltenen und edlen Cultivaren.

Aroma & Charakter

Verkostung

Dieser wunderbar aromatische Schwarztee Blend offenbart die ganze Kunstfertigkeit Ota Shigeki's als Teefarmer und Master Blender. Sein runder, weicher, harmonischer Mix aus 50 % Yabukita und 50 % Blend aus sieben Cultivaren wird durch die Zugabe von Plaumenblüten auf erfrischende Art und Weise akzentuiert. Er bekommt ein ausgeprägtes Aroma japanischer Pflaumen, das durch die feine Abstimmung mit der Edelbitterkeit des Schwarztees besonders erfrischend schmeckt. Ein herrlicher Tee, wenn man sich einmal etwas besonderes gönnen möchte.

Blatt

Mischung von Pflaumenblüten und schön gerollten Schwarzteeblättern

Tasse

warmes Rotbraun

Awards

Herr Shigeki wurde 2014 für seinen Kamairicha Fujikaori mit dem Nihoncha Award ausgezeichnet.

SCHWARZER TEE

Schwarzer Tee ist die am stärksten oxidierte aller Teesorten. Im Gegensatz zu beispielsweise grünem Tee wird die weitere Oxidation der Blätter nach Ernte und Welkphase nicht durch Erhitzung gestoppt, sondern durch intensives Rollen der Blätter, welches die Zellwände aufbricht und die zur Oxidation notwendigen Enzyme freisetzt sogar noch intensiviert. Im Rahmen dieses Prozesses wandelt sich die Farbe der Blätter von grün nach schwarz und es bildet sich ein besonders vollmundiges und breites aromatisches Spektrum heraus. In der Tasse leuchtet der Tee oftmals kräftig orange bis rot, worauf der chinesische Name "Hong Cha" - roter Tee, zurückgeht.

Anbau & Verarbeitung

Ureshino

Besonderheit in Lage, Anbau und Verarbeitung

Das Anbaugebiet Ureshino verfügt über äußerst fruchtbare, vulkanische Böden. Die Teefelder von Herrn Shigeki Ota liegen in äußerst schöner, unberührter Natur, verteilt auf 15 Teegärten auf 150 bis 500m Höhe. Bereits seit 1978 werden keine chemischen Pflanzenschutzmittel o. Herbizide mehr eingesetzt. Die Familie hat ihre eigenen, natürlichen Schutzmethoden entwickelt, beispielsweise aus Materialien wie Zucker, Holzasche, oder auch Essig. Zudem setzen sie Düngemittel immer nur ein, wenn wirklich nötig.

Zubereitung

Zubereitung

2 gut geh. TL, 95-100°C, 200-300ml, 2 Min.

Verpackung

Verpackt in einen besonders hochwertigen, luftdichten Aromaschutz-Beutel mit Zipper und Standboden. Durch eine 9-fache Beschichtung mit äußerst hoher Barrieresicherheit wird der Tee bestmöglichst vor Oxidation und vor Schadstoffeinflüssen geschützt.

Empfohlene Teekanne

Zur besonders aromatischen Zubereitung empfiehlt sich eine Teekanne aus rotem Naturton. Bei unserer Verkostung brachte eine rote Tokoname Kyusu die feinen Aromen noch stärker hervor. Alternativ eine hohe Glas-Teekanne mit integriertem Sieb zubereitet, in der der Tee frei schweben und ziehen kann.

Empfohlene Teedose

Ideal ist eine hochwertige Teedose aus Kirschbaumrinde (Vollholz, Kabazaiku Chazutsu). Alternativ eine günstigere, innen beschichtete, luftdichte Teedose.

Labortests

Reinheit ist einer unserer höchsten Qualitätsansprüche. Dafür lassen wir sowohl unsere Rohstoffe, als auch die fertigen Endprodukte regelmäßig durch unabhängige Labore auf Reinheit und Wirkstoffgehalt prüfen. Um auch Ihnen unsere besondere Qualität so transparent wie möglich zu machen, finden Sie hier auszugsweise einige wichtige Labortests zur Ansicht.
Ansehen

Das Bild konnte nicht geladen werden.