• Teenadeln des Tamaryokucha Ureshino Pesticide free
  • Aufguss des Tamaryokucha Ureshino Pesticide free
  • Herkunft des Tamaryokucha Ureshino Pesticide free

Tamaryokucha
Ureshino pestizidfrei


Premium Tamaryokucha vom klassischen Cultivar Yabukita, Top-Region Ureshino, spezielle kurze Hochdruck-Dämpfung, pestizidfrei, von Nihoncha Award Teefarm. Elegant, leicht süß und süffig, fein malzige Röstaromen im Abgang.
9,90 € 100g
Inkl. 7% MwSt.
(9,90 € / 100g)

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 1-3 Werktage


Besonderes hoher Gehalt spezieller Polysaccharide ( milde Süße)
Charakter angenehm wärmend, kräftig und dennoch beruhigend, feine Röstaromen, süffig, stark Yang
Terroir Ureshino, Saga, Japan
Teefarm Ota Shigeki, ein auf Tamaryokucha spezialiserter Farmer
Ernte 1st (Ichibancha), Ende April / Anfang Mai, 2018
Cultivar Yabukita
Höhenlage 380-450m
Herstellung Stop der Oxidation: schonende Dämpfung mit Wasserdampf
Dämpfung kurz (Asamushi, ca. 20 Sekunden), spezielle, sehr kurze Hochdruckdämpfung
Beschattung halb (Jikagise, 7 days)
Bio vollständig pestizid-/herbizidfreier Anbau bereits seit 1978
Labortests Radioaktivität (Region zuletzt 08/2018) und Pestizide (zuletzt 09/2018)
Medaillen Der Teefarmer wurde 2014 für seinen Tamaryokucha Kamairicha mit dem Nihoncha-Award 2014 ausgezeichnet.
Qualität Premium, 91 P.

Zur Übersicht unseres gesamten Bancha-Sortiments.

  

Geschmack

Ein eleganter, leicht süßer und süffiger Premium Tamaryokucha vom wohlschmeckenden Yabukita. Sehr geringe Adstringenz. Fein malzige Röstaromen im Abgang.

Besonderheit in Lage, Anbau und Verarbeitung

Tamaryokuchas werden wie Sencha gedämpft, aber nicht in Nadelform gerollt und deutlich weniger aufgeschlossen. Die Blätter erhalten so die Magatama Form (jap. 勾玉), die an gekrümmte Kommata erinnern. Der Teefarmer hat ein besonderes Dämpfungsverfahren mit sehr kurzer Dämpfungsdauer und außergewöhnlich hohem Wasserdampfdruck (0.2 Pa) entwickelt. Der Tee erlangt dadurch einen besonders aromatischen Nachgeschmack und die spezielle, klare Yamabuki-Farbe in der Teetasse. Die Teefelder liegen in äußerst schöner, unberührter Natur. Bereits seit 1978 werden keine Pestizide/Herbizide mehr eingesetzt.

Originalität

Dieser Tee stammt zu 100% von den o.g. Teefeldern für jede Saatsorte in Ureshino. Jede Saatsorte stammt von jeweils nur einem Teefeld. Direktbezug vom Teefarmer.

Der Tee stammt von einem auf Tamaryokucha und Kamairicha spezialisierten Familienbetrieb in der Top-Region Ureshino in zweiter Familiengeneration. Der Teefarmer wurde 2014 für seinen Tamaryokucha Kamairicha mit dem Nihoncha Award ausgezeichnet.

Zubereitung

2 gut geh. TL, 60°C, 200-300ml, 2 Min. Nach Belieben für einen kräftigeren Tee auch mit höherer Temperatur. Geeignet für mehrere Aufgüsse.

Verpackung

Direkt vom Teefarmer für uns in luftdichte Aromaschutz-Beutel mit Zipper und Standboden verpackt.

Empfohlene Teekanne

Ideal ist eine Original-Tokoname-Kyusu aus schwarzem Ton, die den milden und aromatischen Charakter von Tamaryokucha gut zur Geltung kommen läßt. Schwarze Tokoname-Kyusu gelten zudem als Allrounder-Kyusus für fast alle Grünteesorten.

Empfohlene Teedose

Ideal ist eine hochwertige Teedose aus Kirschbaumrinde (Vollholz, Kabazaiku Chazutsu), alternativ eine günstigere, innen beschichtete, luftdichte Teedose.

Wir empfehlen