-28%
  • Matcha Satsuki Bio 100g
  • Matcha Satsuki Bio 100g
  • Teefelder in Kirishima
  • Teefelder in Kirishima
  • Der Teefarmer
  • Lage der Teefarm in Kirishima
  • Teefelder in Kirishima
  • Teefelder in Kirishima
  • Teefelder in Kirishima
  • Teefelder in Kirishima

Matcha Tee
Satsuki Bio

EU-Bio, JAS

Bio-zertifiziert, 100% 1. Ernte, Tencha sowie Vermahlung in der Top-Region Kirishima, aus dem beliebten Okumidori Cultivar, geeignet für Usucha, 100g im Beutel.
26,90 € 100g
Inkl. 7% MwSt.
(26,90 € / 100g)

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 1-3 Werktage


Besonderes:

  • von einem der führenden Bio-Matchafarmer Japans
  • sehr natürlicher Geschmack
  • 100% erste Ernte
  • aus dem beliebten Okumidori Cultivar

 

Charakter schönes Umami des Okumidori, ausgewogen und natürlich, angenehme Edelbitterkeit
Teefarm Einer der führenden Bio-Teefarmer Japans. Familienbetrieb in 3. Generation.
Terroir Kirishima (Reg.), Kagoshima (Präf.), Japan
Ernte 1. Ernte (Ichibancha), Mitte Mai, 2018
Cultivar Okumidori (95%), Yabukita
Dämpfung kurz (Asamushi, ca. 20 Sekunden)
Vermahlung mit Kugelmühle in Uji gemahlen, 17μm
Höhenlage 200m ü.d.M.
Beschattung 20 Tage, Jikagise
Bio EU-Bio, JAS Organic, bereits seit 2000
Labortests Radioaktivität (Region zuletzt 08/2018)
Qualität Qualität: 89/100 P. (Kategorie Matcha); Basic

Zur Übersicht unseres gesamten Matcha-Sortiments.

  

Verkostung

Die besten Bio-Matchas Japans stammen neben Uji und Hoshino aus der Top-Region Kirishima im südlichen Kyushu. Wir beziehen das Tencha direkt von der in ganz Japan bekannten und führenden Bio-Tencha Farm Kirishimas. Wir wählen ausschließlich die höchste Qualität der 1. Ernte und lassen es speziell für uns in Uji vermahlen. Dies garantiert die bestmögliche Erhaltung der Nährstoffe, eine hervorragende Textur und Cremigkeit sowie die volle Entfaltung der Aromen. Der preisgekrönte Tencha-Farmer legt größten Wert auf den Einsatz eines speziellen, bioaktiven Naturdüngers, der durch mehrjährige Fermentation selbst hergestellt wird. Dabei entstehen spezielle Komplexe aus Bakterien und Mineralstoffen, die von den Wurzeln der Teepflanzen weit besser als herkömmliche Dünger aufgenommen werden können. Die Teepflanzen werden kräftiger und reichhaltiger, was sich entsprechend positiv im Geschmack niederschlägt.

Den Grundton des Matcha bildet eine angenehme, ausbalancierte Edelbitterkeit mit sehr dezenter Süße. Abgerundet wird es mit Aromen von Meeresbrise, grünem Apfel und frischem Sellerie. Ein ausgesprochen rundes, geradliniges Matcha, optimal für den täglichen Genuss oder den Einstieg.

Textur

cremig sanft

Farbe

weiches Grasgrün

Besonderheit in Lage, Anbau und Verarbeitung

Die Teefarm liegt in schöner Naturidylle am Fuße der Kirishima-Berge in Kagoshima. Diese erreichen Höhen von bis zu 1700m, und zu ihnen zählen mit dem Takachiho-no-mine (高千穂峰) und dem Shinmoedake (新燃岳) zwei aktive Vulkane. Entsprechend sind die Böden dieser Region vulkanischen Ursprungs und fruchtbar. Die Teefelder sind von alten Wäldern umgeben, die den Tee vor starken Winden schützen und dafür sorgen, dass der Nebel in den Feldern hängenbleibt. Es werden keine chemischen Düngemittel oder Pestizide verwendet. Die Teefelder werden ständig kontrolliert. Diese Bio-Anbaumethode ist sehr personalintensiv und ertragsunsicher, weshalb nur wenige Teefarmer in Japan so arbeiten. Die Beschattung wird ebenfalls sehr intuitiv vorgenommen, und immer dem saisonalen Wetterverlauf der Anbauperiode angepaßt. Doch zumeist wird nicht mehr als 20 Tage beschattet, da das subtropische Klima nicht mehr erforderlich macht. Wichtig ist für die Zeit nach der Beschattung und Ernte, dass sich die Teepflanzen ohne chemische Düngemittel wieder gut regenerieren.

Der Okumidori Cultivar wird erst relativ spät geerntet (8 Tage nach dem Yabukita) und zeigt ein tiefgrünes Blatt, welches sich auch im Matcha widerspiegelt. Der Okumidori ist ein Hybrid zwischen Yabukita und dem Cultivar Shizouka Zairai No. 16, und erfreut sich nach dem Yabukita und dem Yutakamidori der größten Beliebtheit aller Cultivare Japans.

Eine erfolgreiche Teefarm, derzeit betrieben von drei Brüdern und ihren Ehefrauen. Seit 1954 in der dritten Generation in Betrieb, verkaufen sie aufgrund der hohen Nachfrage nicht nur ihren eigenen Tee, sondern organisieren auch den Vertrieb für Vertragspartnern in der ganzen Region.

Empfohlene Matchaschale

Wir empfehlen für die richtige Zubereitung und die beste Geschmacksentfaltung unbedingt eine Original japanische Matcha-Schale.

Empfohlenes Zubehör

Für beste Textur, Geschmack und Erhalt der Inhaltsstoffe des sensiblen Matchas empfiehlt sich unbedingt ein spezielles Matcha-Sieb sowie ein möglichst hochwertiger Matchabesen. Zur Entnahme und Dosierung sollte ein Original Matcha-Löffel aus Bambus verwendet werden.

Verpackung

Der Matcha ist in hochwertige, luftdicht schliessende Schraubdeckeldosen aus Weißblech mit verschweisster Aromaschutz-Innentüte abgepackt. Die Dose ist innen mit PE (BPA-frei) beschichtet, damit das Matcha keinesfalls direkt mit Metall in Kontakt gelangt.

Wir empfehlen