-5%
  • Sunday Natural Qualität
  • Sunday Natural Qualität
  • Magnesium ist unerlässlich für den Zellstoffwechsel.
  • Label der Magnesium & Zink Kapseln
  • Sunday Natural Qualität
  • Anzeige des Nahrungsergänzungsmittels beim BVL

Zink Magnesium
ZMA Kapseln

Made in EU

Synergistischer Mineralstoffkomplex Magnesium plus Zink als hoch bioverfügbares und gut verträgliches organisches Magnesiummalat und Zinkbisglycinat für Nervensystem, kognitive Leistung und Energie. Pro Kapsel 100mg elementares Magnesiumu und 8,3mg Zink. Ohne Zusätze, ohne Gentechnik, vegan, 240 Kapseln Vorteilsset.

Regulärer Preis: 25,80 €

Sonderpreis: 24,50 €

Inkl. 7% MwSt.

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 1-3 Werktage


Bioaktive Premium Wirkstoffe

  • Magnesium aus natürlicher Quelle (Fermentation)
  • Hochreines Zinkbisglycinat aus deutscher Herstellung
  • Organische Zink-Form (Chelat) an die Aminosäure L-Glycin gebunden und organische Mg-Form an das Salz der Apfelsäure gebunden mit speziellem Wirkschwerpunkt und Eigenschaften
  • Vergleich zu anderen Magnesium- und Zink-Formen:
    Bioverfügbarkeit: +++(+)
    Verträglichkeit: +++ sehr gut
  • Schwerpunkt: Kognitive Funktion, Immunsystem, Haut, Haare, Nägel, Säure-Basen-Haushalt, Energiestoffwechsel (Citratzyklus der Zellatmung), Nervensystem, Beseitigung von Stoffwechselabfällen (z.B. Aluminium)

True Clean Label

Pures Mg-Malat und Zn-Bisglycinat als Reinsubstanzen frei von jedweden Allergenen, Gentechnik, Zusatzstoffen oder versteckten Hilfsstoffen
Vegane HPMC-Kapseln aus pflanzlicher Zellulose (Akazienfasern)
Höchste HPMC Kapsel-Qualität: 100% frei von Carrageen und PEG
Hochwertige, lichtgeschützte Glasverpackung, garantiert frei von BPA und anderen Weichmachern

Wodurch unterscheiden wir uns?

Sunday Natural Premium Magnesiummalat stammt aus natürlicher Fermentation (98,3% Reinheit) und daher frei von Rückständen aus der chemischen Synthese. Zinkbisglycinat ist an die Aminosäure L-Glycin gebunden und die Zinkverbindung mit der höchsten Bioverfügbarkeit überhaupt. Da es weltweit jedoch noch keine natürliche L-Glycin-Quelle gibt, haben wir uns für ein in Deutschland hergestelltes, hochreines synthetisches Zinkbisglycinat entschieden. Hilfs-, Prozess- und Trägerstoffe werden vermieden. Die Verkapselung erfolgt in der EU nach HACCP, GMP / ISO 22000 2005 in besonders hochwertige carrageenfreie Kapselhüllen aus pflanzlicher Zellulose. Carrageen in Kapselhüllen wirkt entzündungsfördernd.

  

Magnesiummangel

Ein akuter Magnesiummangel lässt sich an verstärkt auftretenden Krämpfen, Muskelzuckungen und Herzrhythmusstörungen erkennen. Leichte bis mittlere Mängel können sich in vielfältigen Symptomen äußern, darunter insbesondere Schlafstörungen, depressive Verstimmung, Kraftlosigkeit, Menstruationsstörungen (PMS), Herzbeschwerden, Nacken- und Schulterverspannung, Kopfschmerzen und Migräne.

Gründe für Magnesiummangel

  • Vermehrter Bedarf bei Stress
  • Vermehrter Bedarf bei Sport und hoher körperlicher Belastung
  • Unzureichende Zufuhr durch magnesiumarme Ernährung und ausgelaugte Böden (durch Monokulturen und Schädlingsbekämpfungsmittel)
  • Mangelhafte Resorption (durch hohe Konzentrationen von Calcium, Phosphor, Fett, Protein und Alkohol sowie einem Mangel an Vitamin B1 und B6 im Körper)
  • Magnesiummangel durch erhöhten Alkoholgenuss
  • Magnesiummangel durch Arzneimittel (z.B. Entwässerungstabletten, blutdrucksenkende Mittel, wie ACE-Hemmer, Abführmittel oder herzstärkende Mittel und sogar Antibabypille, Insulin, Antibiotika oder Cortison)
  • Vermehrter Magnesiumbedarf in der Schwangerschaft

Magnesium und Vitamin D

Magnesium ist ein zentraler Kofaktor von Vitamin D und ist an allen Umwandlungsschritten beteiligt, die Vitamin D3 in seine biologisch aktive, wirksame Form verwandeln. Insbesondere bei hochdosierter Einnahme von Vitamin D kann es durch den erhöhten Magnesiumverbrauch für die Umwandlung zu Magnesiummangel-Symptomen, wie Herzstolpern, Kopfschmerzen, Muskelkrämpfen und Angstattacken kommen. Außerdem kann ein bestehender Magnesiummangel auch eine mögliche Ursache für niedrige Vitamin-D-Spiegel trotz ausreichender Sonnenexposition bzw. Einnahme sein.

Magnesium plus Zink

Sunday Natural Magnesium plus Zink vereint die Vorteile und hohe Bioverfügbarkeit der gut verträglichen, organischen Verbindungen Magnesiummalat und Zinkbisglycinat. Magnesium und Zink spielen eine besondere Rolle in Bezug auf Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit (Nervensystem, Psyche, kognitive Funktion, Energie), deshalb ist eine ausreichende Versorgung mit diesen Mikronährstoffen besonders dann vonnöten, wenn es um Leistungsfähigkeit im Beruf, Sport oder Belastungssituationen geht.

Magnesiummalat

Magnesiummalat beteiligt sich über seinen Bindungspartner Malat ebenfalls am Citrat-Zyklus der Zellatmung und dem Energiestoffwechsel der Zelle. Zudem trägt es zur Beseitigung von Stoffwechselabfällen (z.B. Aluminium) bei. Magnesiummalat ist besonders gut wasserlöslich und verfügt damit über eine hohe Bioverfügbarkeit. Im Gegensatz zu anderen Magnesium-Salzen (Magnesiumoxid, Magnesiumcarbonat, Magnesiumcitrat) birgt Magnesiummalat selbst bei größerer Verzehrmenge ein sehr geringes Durchfallrisiko und reizt den Verdauungstrakt deutlich weniger.

Gesundheitsbezogene Aussagen zu Magnesium (gem. EFSA):

Magnesium trägt bei
- zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung,
- zum elektrolytischen Gleichgewicht,
- zu einem normalen Energiegewinnungsstoffwechsel,
- zur normalen Funktion des Nervensystems,
- zu einer normalen Muskelfunktion,
- zu einer normalen Proteinsynthese,
- zur normalen psychologischen Funktion,
- zum Erhalt normaler Knochen,
- zum Erhalt normaler Zähne.
- Magnesium eine Rolle bei der Zellteilung.

Zink

Das lebenswichtige essentielle Spurenelement Zink ist unerlässlich für die Aufrechterhaltung des Immunsystems, des Stoffwechsels und der Fruchtbarkeit sowie für die Gesunderhaltung von Augen, Haaren und Nägeln. Zink kommt in größeren Mengen vor allem in Fleisch und Fisch, Vollkorngetreide und Hülsenfrüchten vor, wobei an Aminosäuren gebundenes Zink, auch Zink-Chelat genannt, von allen Zinkformen die höchste Bioverfügbarkeit aufweist. Zusätzlich wird der resorptionshemmende Phytatanteil der Nahrung durch einen gesteigerten Proteingehalt herabgesetzt.

Hoch bioverfügbares Zink-Chelat aus deutscher Herstellung

Zinkbisglycinat ist an die Aminosäure L-Glycin gebunden und nach dem derzeitigen Stand der Forschung die Zinkverbindung mit der höchsten Bioverfügbarkeit überhaupt. Da es weltweit jedoch noch keine natürliche L-Glycin-Quelle gibt, haben wir uns für ein in Deutschland hergestelltes, hochreines synthetisches Zinkbisglycinat entschieden. Unser hochdosiertes Zinkbisglycinat ist demnach nicht nur ausgesprochen gut verträglich, sondern auch für Veganer und Vegetarier geeignet.

Gesundheitsbezogene Aussagen zu Zink (gem. EFSA):

Zink trägt bei
- zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress,
- zu einer normalen kognitiven Funktion,
- zu einer normalen Funktion des Immunsystems,
- zu einem normalen Säure-Basen-Stoffwechsel,
- zu einem normalen Kohlenhydrat-Stoffwechsel,
- zu einem normalen Fettstoffwechsel,
- zu einer normalen DNA-Synthese,
- zu einer normalen Fruchtbarkeit und Reproduktion,
- zu einem normalen Stoffwechsel von Makronährstoffen,
- zu einem normalen Vitamin A-Stoffwechsel,
- zu einer normalen Eiweißsynthese,
- zur Erhaltung normaler Knochen, Nägel, Haut und Haaren,
- zur Erhaltung normaler Sehkraft,
- zur Erhaltung eines einem normalen Testosteronspiegels im Blut, 
- Zink hat eine Funktion bei der Zellteilung.

Zinkmangel

Bei andauerndem Zinkmangel kommt es zu einem Abfall der Testosteronproduktion und damit verbunden zu Potenzproblemen sowie einer Einschränkung der Fruchtbarkeit bei Männern und Frauen, zu einer erhöhten Infektanfälligkeit, zu Störungen der Wundheilung, Hauterkrankungen wie Akne, Herpes und Dermatitis, zu brüchigen Nägel, Rillenbildung und Nagelverfärbungen und zu Haarausfall.

Gründe für Zinkmangel

  • Unzureichende Zufuhr bei Kleinkindern, Jugendlichen, Senioren sowie bei Reduktionsdiäten
  • Verminderte Verwertung durch erhöhte Zufuhr von Calcium, Phosphor, Phytat oder Nahrungsfasern
  • Verminderte Verwertung durch chronische Schwermetallvergiftung
  • Resorptionsstörungen durch ungenügende Tätigkeit der Bauchspeicheldrüse, chronisch entzündliche Darmerkrankungen oder Acrodermatitis enteropathica (hereditäres Zinkmangelsyndrom)
  • Vermehrter Bedarf bei Nieren- oder Lebererkrankungen oder hohen Alkoholkonsum
  • Vermehrter Bedarf bei Diabetes
  • Vermehrter Bedarf bei Infektionen und Infektanfälligkeit
  • Vermehrter Bedarf bei Gewebezerstörungen: Operationen, Verbrennungen, Herzinfarkt, chronisch entzündliche rheumatische Erkrankungen
  • Vermehrter Bedarf bei Krebs
  • Vermehrter Bedarf bei Anämie (Blutarmut)
  • Vermehrter Bedarf bei Einnahme von bestimmten Medikamenten (Antidepressiva, Antibiotika)
  • Vermehrter Bedarf während der Schwangerschaft und Stillzeit bei Leistungssport und Stress

Verzehrempfehlung

Täglich 3 Kapseln (je 100mg reines Magnesium + 8,3mg Zink / Kapsel) mit 200ml Flüssigkeit einnehmen.

Hinweis: Möglichst auf mehrere Portionen über den Tag verteilt aufteilen, da nur begrenzt viel Magnesium auf einmal durch die Darmschleimhaut resorbiert werden kann. Ideale Tageszeiten für den Magnesiumhaushalt sind morgens nach dem Aufstehen, vor dem Mittagessen bzw. nach dem Sport und abends vor dem Zubettgehen, und zwar entweder zwischendurch auf nüchternen Magen oder eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit.

Tagesbedarf Magnesium

Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt eine Zufuhr von 300 bis 400mg Magnesium täglich (NRV: 375mg). Der Bedarf an Magnesium ist nach der biochemischen Individualtiät von Mensch zu Mensch jedoch verschieden und kann in Stress-Situationen stark erhöht sein.

Hinweis: Das Bundesamt für Risikobewertung empfiehlt eine Tageshöchstmenge von 250 mg Magnesium bei Nahrungsergänzungsmitteln nicht zu überschreiten, um eine abführende Wirkung zu vermeiden (leichte Durfälle). Die Höchstmenge gilt für Personen ab vier Jahren. Für Kleinkinder unter vier Jahren kann aufgrund fehlender Daten keine Höchstmenge abgeleitet werden. Das BfR empfiehlt, die Tagedosis auf mindestens zwei Einnahmen pro Tag zu verteilen, weil in den meisten Studien, die der Höchstmengenableitung dienten, die Magnesiumzufuhr über zwei oder mehr Portionen pro Tag erfolgte und dies vermutlich die Verträglichkeit erhöht.

Tagesbedarf Zink

Zink ist ein essentielles Spurenelement, das täglich in ausreichender Menge zugeführt werden muss und Bestandteil von über 300 lebenswichtigen Enzymen ist. Der offizielle Tagesbedarf (DGE) für Zink liegt in Deutschland bei 7mg bei Frauen und 10mg bei Männern (NRV: 10mg), um einen Mangel zu vermeiden. Ein erhöhter Zinkbedarf besteht bei bestimmten Erkrankungen wie insbesondere die Schilddrüsenunterfunktion sowie in der Schwangerschaft und Stillzeit (11mg).

Gegenanzeigen

Enthält Magnesium: Hohe Dosen von Magnesium auf einmal eingenommen können vorrübergehend Blähungen und Durchfall hervorrufen. Bei Einnahme von Schilddrüsenhormonen oder Eisenpräparaten sollte Magnesium nicht zur gleichen Tageszeit zugeführt werden, da dies die Wirksamkeit bzw. Resorption herabsetzt. Menschen mit einer Störung der Schilddrüse oder des Eisenstoffwechsels, medikamentös behandelten Herzrhythmusstörungen oder Niereninsuffizienz sollten Magnesium nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker einnehmen.

Enthält Zink: Zink ist bei einer Überempfindlichkeit, schwerer Niereninsuffizienz und akutem Nierenversagen kontraindiziert.

Nahrungsergänzungsmittel

Empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Lagerung

Kühl und trocken lagern. Aus direktem Sonnenlicht und von Hitze fernhalten.

Inhaltsstoffe pro Tagesdosis (3 Kapseln) % NRV*
Magnesium 300mg 80
Zink 25mg 250

* % der Nährstoffbezugsmenge

Pro Kapsel: 100mg Magnesium + 8,3mg Zink
Insgesamt: 12.000mg Magnesium + 100mg Zink / Glas

Qualität und Reinheit: 

  • Kapselmaterial: pflanzliche Zellulose (HPMC), frei von umstrittenen Zusatzstoffen (Carrageen, PEG)
  • Frei von: Zucker, Laktose, Gluten, Konservierungsstoffen, Aromen, synthetischen Farbstoffen, Füllstoffen wie Magnesiumstearat und Trennmitteln
  • Hochwertige, lichtgeschützte Glasverpackung, garantiert frei von BPA und anderen Weichmachern
  • für Veganer, Vegetarier und Diabetiker geeignet
Zutaten Magnesiummalat, Zinkbisglycinat, HPMC Kapselhülle.
Nahrungsergänzungsmittel
Magnesium-Form 100% natürliches Magnesiummalat aus Fermentation
Mg-Malat (aus Apfelsäure, Citratzyklus), 98,28% Reinheit
13,94% elementares Magnesium 
Deutsche Pharmazentralnummer (PZN)
15782072
Herkunft Abfüllung in der EU nach HACCP, GMP / ISO 22000 2005
Kapseln pflanzliche Zellulose (HPMC), frei von umstrittenen Zusatzstoffen (Carrageen, PEG)
Verpackung vor Licht und Oxidation schützende Braunglasflasche (keine Weichmacher, BPA)

 

Wir empfehlen