• Aufguss des BU LANG SHE 2013 Pest.frei
  • Teescheibe des BU LANG SHE 2013 Pest.frei
  • Pu Erh Tee - Sheng BU LANG SHE 2013 Pest.frei
  • Lage der Provinz Pu Erh

Pu Erh Tee - Sheng
BU LANG SHE 2013 pest.frei


Pu Erh aus Bu Lang kann auf eine lange Tradition zurückblicken und ist geschmacklich in der herberen Ecke der natürlich gereiften Sheng Pu Erhs einzuordnen. Dieser ist bereits seit 2013 gereift und hat dadurch zu seiner bekannten Edelbitternote noch an geschmacklicher Tiefe gewinnen können.

* Pflichtfelder

ab 13,50 € 50/500g
Inkl. 7% MwSt.
(27,00 € / 100g)

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 1-3 Werktage


Besonderes:

  • Hervorragend geeignet für anspruchsvolle Pu Erh Einsteiger
  • Seit 2013 unter besten Bedingungen in Guang Zhou gereift
  • Blattmaterial von 100-200 Jahre alten Teebäumen
  • Sehr ergiebig: Mehr als 10 Aufgüsse möglich bei kurzen Ziehzeiten und hoher Teedosierung
  • Aus nachhaltigem Anbau ohne den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln

 

Charakter Zitrus, vegetal, Torf, Laub, milde Süße, weich
Teefarm Bu Lang Shan gilt als eine der ältesten Pu Erh Teeregionen der Welt. Der Tee ist bekannt für seine starke, feinherbe Note.
Terroir Xishuangbanna (Reg.), Yunnan (Prov.), China
Ernte Frühlingsernte 2014, März bis Mai, Handernte
Cultivar Yunnan Da Ye Zhong. Alter der Teebäume: 100-200 Jahre
Höhenlage 1400-1500m ü.d.M.
Fermentation
 / Oxidation
Kurze Indoor Welkphase, dann Stopp der Oxidation durch Röstung des Tees im Wok über handgeschürtem Holzfeuer
Welk-
/Oxidations-
prozess
Indoor Welken, Stopp der Oxidation durch Röstung im Wok (Kill Green), Sonnentrocknung, Auslese der besten Blätter, Dämpfen der Blätter, in Form Pressen der feuchten Blätter, Lufttrocknung
Bio Teeanbau ohne Einsatz jeglicher Pflanzenschutzmittel oder synthetischen Düngers
Qualität 93/100 P. (Kategorie Pu Erh); Premium

Zur Übersicht unseres gesamten Pu Erh Tee-Sortiments.

  

Verkostung

Pu Erh Tee vom Bu Lang Mtn. ist allgemein bekannt dafür eine kräftige, herzhafte Eigennote zu haben. Bu Lang Pu Erh hat eine starke Ausdruckskraft mit teils an Tabak und Leder erinnernden Aromen. Wie es bei anfänglich sehr kräftigen und teils auch bitteren Jung-Pu Erhs der Fall ist, eignen sie sich mit am Besten für die weitere Lagerung und Reifung. Auch dieser Bu Lang Shan Pu Erh hat noch eine sehr kräftige edelbittere Grundnote, die im Verlauf der weiteren Reifezeit mehr und mehr ins Süße, Fruchtige übergehen wird.

Blatt

Die Blätter werden zum Ende der Herstellung hin noch einmal kurz gedämpft und danach althergebracht in unterschiedliche Formen (u.a. Scheibe, Ziegel, Pilz) wieder zusammengepresst. Dieses Vorgehen hatte früher meist praktische, logistische Gründe. Heutzutage weiß man, dass das Pressen des Tees in Formen auch zu einer besseren, gleichmäßigen Fermentation (sprich Reifung) des Tees führt.

Tasse

dunkelgelb

Besonderheit in Lage, Anbau und Verarbeitung

Der Tee ist nach dem Dorf benannt, in dem dieser wertvolle Tee hergestellt wird. Das Dorf befindet sich in einer Höhe von 1700-1900 Metern ganz im Süden der chinesischen Provinz Yunnan innerhalb des Bu Lang Bergmassivs inmitten der Teeregion von Xishuangbanna und unweit der Grenze zu Burma/Myanmar. Bewohnt wird die Gegend, in der seit mehr als 1000 Jahren hergestellt wird von Mitgliedern der Hani und Bu Lang Minderheiten. 

Eine Besonderheit des Bu Lang Teedorfs ist sein Reichtum an besonders alten Teebäumen. Einige der Teebäume mit einem geschätzten Alter von 500 Jahren befinden sich sogar noch innerhalb der Stadtmauern. Die Qualität des Tees aus der Region wird insbesondere dieser Tatsache zugeschrieben. 

Lagerung

Vom Jahre der Produktion 2013 bis ins Jahr 2018 Reifung und Lagerung in Guang Zhou, China. Seit 2018 unter kontrollierten Bedingungen gereift im Pu Erh Lager von Sunday Natural in Berlin.

Die Teefarmer leben in der Bu Lang Shan Region von Yunnan und gehören der kulturellen Minderheit der Bu Lang an. Das Recht an der Ernte ausgewählter Teebäume wird in allen Pu Erh Regionen von Generation zu Generation weitervererbt. Auch die Teebäume die für die Herstellung dieses Tees verwendet wurden, befinden sich seit mehreren Generationen in der Verantwortung der Bauern. Generell werden Pu Erh Teebäume in Yunnan sehr hoch geachtet, weshalb zu keinem Zeitpunkt Pestizide oder Herbizide zum Einsatz kommen.

Zubereitung

5g oder 2 gut geh. TL. 100°C, 150ml.

Klassische Pu Erh-Zubereitung:

Mehrere Aufgüsse bei 90-100°C, 15-30 Sek. ansteigend; der erste kurze Aufguss wird dafür verwendet die Blätter für die weiteren Aufgüsse zu öffnen und wird nicht getrunken.

Verpackung

500g: Traditionell in feinem Reispapier verpackte ganze 500g Teescheibe mit beiliegendem Echtheits-/Qualitätssiegel (Nei Fei, 内飞).

50g: Verpackt in einen besonders hochwertigen, luftdichten Aromaschutz-Beutel mit Zipper und Standboden. Durch eine 9-fache Beschichtung mit äußerst hoher Barrieresicherheit wird der Tee bestmöglichst vor Oxidation und vor Schadstoffeinflüssen geschützt.

Empfohlene Teekanne

Pu Erh Tee wird traditionell in einem Gaiwan (kleinere Mengen) zubereitet. Zur besonders aromatischen Zubereitung empfiehlt sich ebenfalls eine Yixing-Teekanne aus Naturton.

Empfohlene Teedose

Ideal ist ein speziell gefertigter Behälter aus Ton, alternativ eine günstigere, innen beschichtete, luftdichte Teedose. Verfolgen Sie das Ziel Ihren Pu Erh langfristig weiter zu reifen, dann empfehlen wir den Tee im Behältnis dauerhaft einer Luftfeuchtigkeit von 50-70% bei normaler Zimmertemperatur auszusetzen.

Wir empfehlen