• Getrocknete Physalis Beeren
  • Junin Pasco

Bio Physalis
getrocknet, Rohkost


Original peruanische Bio Physalis (Physalis peruviana), vitaminreich, schonend getrocknet (Rohkost-Qualität), Handernte, >800m aus den Anden, direkt von der Farm, 250g.

12,73 € 250g
Inkl. 7% MwSt.
(5,09 € / 100g)

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 1-3 Werktage


Besonderes Hoher Gehalt an den Vitaminen A (Beta-Carotin), B1, E und C, den Mineralien Calcium und Eisen, sowie antioxidativen Flavonoiden.
Inhalt 100% getrocknete Physalis in Rohkostqualität aus kontrolliert biologischem Anbau, ohne Zusätze.
Herkunft La Merced, Chanchamayo (Prov.), Junín (Reg.), Peru
Höhenlage 800-3500m ü.d.M.
Bio EU-Bio
Ernte Handernte im November
Verarbeitung Sortierung und Schälung der Früchte, Waschung und anschliessende schonende Trocknung bei 40°C für 20-36 Stunden (Rohkostqualität).
Verwendung Geeignet für Smoothies, Shakes, Müslis zum Backen und als fruchtiger Rohkost-Snack.

Zur Übersicht unseres gesamten Superfood-Sortiments.

  

Physalis peruviana

Die als peruanische Kirsche, Andenbeere, Golden Berries oder "Gold der Inka" bekannte Physalis galt als Delikatesse unter der Inka-Aristokratie und wurde vor etwa 500 Jahren wiederentdeckt.
Besonders charakteristisch für die Physalis peruviana ist der papierartige Blütenkelch, welcher jede der kugelförmigen Früchte schützend umgibt.

Die Frucht zeichnet sich durch einen besonders fruchtig sauren Geschmack aus und ist reich an Vitaminen und Flavonoiden, welche ihr entzündungshemmende, antioxidative und diuretische Eigenschaften verleiht. Traditionell, wird die Physalis auch als natürliches Beruhigungsmittel genutzt.

Die bei uns als Physalis bekannte Frucht ist weltweit unter vielen Namen bekannt - die am weitesten verbreiteten Bezeichnungen sind Andenbeere und Kapstachelbeere. Die letzte führt auf den Anbau der Pflanze durch frühe Siedler um 1807 am Kap der der Guten Hoffnung in Südafrika zurück, welche von portugiesischen Seeleuten dorthin mitgebracht wurde und bis heute weit verbreitet ist. Aus diesem Grund stammen viele exportierte Produkte der Physalis-Frucht (z.B.Marmeladen und auch konservierte ganze Früchte) aus Südafrika, sowie aus Teilen von Zentralafrika. Unsere Früchte stammen jedoch aus ihrem natürlichen Habitat, den Hochanden in Peru.

Die Anbauregion Junín

Ursprünglich endemisch in den Anden Perus und Chiles, ist die Physalisfrucht mittlerweile auch andernorts in tropischen, subtropischen und sogar in gemäßigten Gebieten verbreitet. Es wird sogar behauptet, die Physalis könne überall dort angebaut werden, wo auch Tomaten wachsen, da diese als Nachtschattengewächse mit der Physalis verwandt sind.

Unsere Früchte wachsen in ihrem natürlichen Habitat auf einer Höhe von 800 - 3.500m in der Hochebene der Anden in der peruanischen Region Junín. Abgelegene Gebiete und bergiges Terrain, wo weder großflächiger Ackerbau noch der Einsatz von Maschinen möglich ist, sind besonders für Kleinbauern günstig. Hier hat die Physalispflanze ausreichend Platz, um ausladend zu wachsen und von Hand geerntet zu werden. Auf den den Transport auf langen unbefestigten Strecken sind die Physalisbeeren durch eine gute Haltbarkeit und die schützende Kelchhülle vorbereitet.

Aufgrund der Höhenlage ist die Physalis-Pflanze in den Anden extremen klimatischen Bedingungen ausgesetzt: starken Temperaturschwankungen, kräftigen Winden und einer intensiven UV-Strahlung. Infolgedessen, ist die Pflanze recht robust sowie anspruchslos und wächst sogar auf nährstoffarmen, kalkhaltigen Böden mit niedrigem Ph-Wert. Allerdings benötigt die Pflanze einen warmen, sonnigen Platz für den Geschmack und die volle Ausreife der Frucht. Der Anbau in den Bergen ist hierfür ideal.

Schonende Verarbeitung

Um die Physalisfrüchte unbegrenzt haltbar zu machen und umweltfreundlich nach Europa zu transportieren, werden sie vor Ort getrocknet. Hierfür findet die Ernte im November von Hand statt. Danach werden die Beeren geschält, anschließend gewaschen, biologisch desinfiziert und schonend bei unter 40°C für 20-36 Stunden getrocknet (Rohkost-Qualität). Durch die schonende Trocknung, enthalten die Früchte noch alle ursprünglichen Nährstoffe in konzentrierter Form.

Zubereitung

Nach Belieben zwischendurch oder als Zugabe zu Müslis, Keksen oder Kuchen.

Kontraindikationen

Es bestehen keine Einschränkungen beim Verzehr von getrockneten Physalis.

Verpackung

Direktbezug vom Hersteller in Peru. Luftdichter Zipper-Standbeutel (BPA-frei).

Lagerung

Trocken und kühl lagern, aus direktem Sonnenlicht fernhalten.

Nährwerte

100g enthalten durchschnittlich % DV / RM
Energie 1610,8kJ / 385kcal 19,3%
Fett 1,0g 1,4%
   davon gesättigte Fettsäuren 0,5g 2,5%
Kohlenhydrate 60,0g 23,1%
Zucker 18,0g 20,0%
Ballaststoffe 3,6g 13,2%
Proteine 5,0g 24,0%
Salz 9,0mg 0,01%

* Gemäß EU-Richtlinie über die Nährwertkennzeichnung von Lebensmitteln

Die folgenden Mineralstoff- und Vitaminangaben beziehen sich auf 100g frische Physalisbeeren und entsprechen in etwa 21g in getrockneter Form. Durch die schonende Trocknung, enthalten die getrockneten Früchte noch alle ursprünglichen Nährstoffe in konzentrierter Form.

Mineralstoffe

100g enthalten durchschnittlich % DV / RM
Natrium 5mg 0,3%
Kalium 170mg 4,3%
Calcium 10mg 1,0%
Magnesium 8mg 2,5%
Phosphat 40mg 5,7%
Eisen 1,3mg 10,4%
Zink 0,1mg 1,2%

* Gemäß EU-Richtlinie über die Nährwertkennzeichnung von Lebensmitteln

Vitamine

100g enthalten durchschnittlich % DV / RM
Beta-Carotin 6mg 15,0%
Vitamin E 0,5mg 0,4%
Vitamin B1 (Thiamin) 0,06mg 5,5%
Vitamin B2 (Riboflavin) 0,04mg 3,2%
Vitamin B6 0,05mg 3,7%
Folsäure 8µg 2,7%
Vitamin C 30mg 29,3%

* Gemäß EU-Richtlinie über die Nährwertkennzeichnung von Lebensmitteln

Wir empfehlen