Cholin +
Myo-Inositol
Komplex

Pharmaqualität

ID
5269
Synergistischer Cholin-Inositol-Komplex mit vollen 500mg (250/250mg) pro Kapsel. Ideale Zusammenwirkung als Bausteine von Zellmembranen und Nervenbotenstoffen. Hoch verfügbares Cholin-Bitartrat, 7-mal besser als Phosphatidylcholin, wichtiger Baustein der Zellmembranen. Aktives Myo-Inositol als die häufigsten im menschlichen Körper vorkommenden Inositol-Form. Hochreine Premium-Wirkstoffe in Pharmaqualität ohne Zusatz von chemischen Fließ- oder Bindemitteln, verträglich, vegan, ohne Zusätze. 120 Kapseln
  • Bioaktiver Wirkkomplex aus Inositol und Cholin
  • Pro Kapsel 250mg Cholin und 250mg Myo-Inositol
  • Essentielle Kofaktoren der B-Vitamine
  • Synergieeffekt: sich ergänzende Wirkung im Aufbau von Zellmembranen und Nervenbotenstoffen
  • Cholin wichtige Vorstufe des Zellmembran-Bausteins Phosphatidylcholin
  • hoch verfügbares Cholin-Bitartrat: 7-mal besser als Phosphatidylcholin
  • Cholin zur Unterstützung von Leber-, Fett- und Homocysteinstoffwechsel
  • Bioaktives Myo-Inositol als die am häufigsten vorkommende Inositol-Form
  • Ohne Trennmittel wie Magnesiumstearat und Siliciumdioxid
  • Frei von Allergenen und unverträglichen Stoffen (Laktose, Gluten, Soja, Histamin)
  • Vegan, ohne Gentechnik
10,90 €
Vorteilsset -5%

Lieferung : 1-3 Werktage

inkl. MwSt., exkl. Versandkosten

ID
5269
14,89 € / 100g
Auf Lager

Bioaktive Premium Wirkstoffe

  • Bioaktiver Wirkkomplex aus Inositol und Cholin
  • Pro Kapsel 250mg Cholin und 250mg Myo-Inositol
  • Synergieeffekt: sich ergänzende Wirkung im Aufbau von Zellmembranen und Nervenbotenstoffen
  • Essentielle Kofaktoren der B-Vitamine
  • Cholin wichtige Vorstufe des Zellmembran-Bausteins Phosphatidylcholin (Lecithin)
  • hoch verfügbares Cholin-Bitartrat: 7-mal besser als Phosphatidylcholin
  • Cholin zur Unterstützung von Leber-, Fett- und Homocysteinstoffwechsel
  • Bioaktives Myo-Inositol als die am häufigsten vorkommende Inositol-Form
  • Hochreine Pharmaqualität

True Clean Label

  • Höchste Reinheit, nur zwei Zutaten: bioaktives Myo-Inositol und Cholin-Bitartrat
  • Frei von jeglichen Zusätzen und Hilfsstoffen
  • 100% Deklaration - alle Zutaten auf dem Label
  • Wir verwenden keine versteckten, nicht deklarationspflichtigen Hilfsstoffe
  • Ohne chemische Fließ- und Bindemittel
  • Ohne Trennmittel wie Magnesiumstearat und Siliciumdioxid
  • Ohne Farbstoffe wie Titanoxid
  • Ohne synthetische Geruchs- und Geschmacksstoffe
  • Ohne Süßungsmittel wie Aspartam, Dextrose oder Zuckeraustauschstoffe
  • Ohne künstliche Konservierungstoffe wie Sorbinsäure
  • Frei von Nanopartikeln
  • Frei von Allergenen und unverträglichen Stoffen (Laktose, Gluten, Soja, Histamin)
  • Vegan, ohne Gentechnik
  • Abfüllung und Verkapselung in der EU, zertifiziert nach HACCP, GMP / ISO 22000 2005
  • Vegane HPMC-Kapseln aus pflanzlicher Zellulose von westeuropäischen und nordamerikanischen Nadelholzbäumen
  • Hochreine Kapselhüllen aus Frankreich: 100% frei von den üblichen versteckten und nicht-deklarierungspflichtigen Zusatzstoffen Carrageen und PEG
  • Hochwertige, lichtgeschützte Glasverpackung, garantiert frei von BPA und anderen Weichmachern

Darauf haben wir geachtet

Unser Cholin-Inositol-Komplex enthält ausschließlich pure Wirkstoffe in hochreiner Pharmaqualität. Mit Myo-Inositol verwenden wir zudem die biologisch am besten verfübare Form von Inositol, das natürlicherweise in 9 verschiedenen Formen vorliegt. Mit Cholin-Bitartrat haben wir eine hoch verfügbare Cholin-Form gewählt. Cholin ist als Vorstufe von Phosphatidylcholin (Lecithin) wichtiger Baustein der Zellmembranen. Cholin als Cholin-Bitartrat zeigt eine 7mal erhöhte Bioverfügbarkeit im Vergleich zum direkten Zellbaustein Lecithin.

Wir legen höchsten Wert auf schonende Produktion ohne Zusatzstoffe oder technische Hilfsstoffe, die nicht deklarationspflichtig sind. Viele Präparate am Markt enthalten mikrokristalline Zellulose mit Nanopartikeln, die bei uns nicht enthalten sind. Zudem werden in vielen Herstellungsprozessen Rieselhilfen wie Siliziumdioxid verwendet, auf die wir verzichten. Auch verwenden wir keine unnatürlichen, nicht deklarierungspflichtigen Trenn- und Schmiermittel wie Magnesiumstearat, die bei der Kapselherstellung üblich sind, um zu verhindern, dass Pulver an den Maschinen kleben bleibt.

Als Kapselhüllen verwenden wir besondere HPMC-Kapseln, die im Gegensatz zu den meisten sonstigen HPMC- oder Pullulan-Kapseln am Markt zu 100% frei sind von den umstrittenen, aber nicht deklarierungspflichtigen Hilfsstoffen Carrageen und PEG. Als Verpackung verwenden wir lichtgeschütztes und umweltfreundliches Braunglas anstelle von Kunststoff.

Wirkung

Myo-Inositol

Inositol ist eine vitaminähnliche Substanz, die lange Zeit unter dem Namen Vitamin B8 dem Komplex der B-Vitamine zugeordnet wurde. Aufgrund der Entdeckung, dass der menschliche Körper Inositol aus Glucose selbst aufbauen kann, gilt Inositol heute nicht mehr als Vitamin, dennoch hat es viele wichtige Funktionen im Körper. Inositol wirkt als sekundärer Botenstoff in den Zellen und ist außerdem ein wichtiger Baustein der Zellmembran. Inositol leistet so einen wichtigen Beitrag zu einer normalen Funktion unserer Körperzellen.

Die höchste Konzentration von Inositol findet sich jedoch im Gehirn, wo es der Signalweiterleitung dient und als sekundärer Botenstoff dringend für die Funktion von wichtigen Neurotransmittern wie Serotonin, Dopamin und zahlreichen Hormonen benötigt wird. Zahlreiche Neurotransmitter und Hormone benötigen Inositol als eine Art „Hilfsbotenstoff“, um ihre Signale korrekt übertragen zu können. Eine ausreichende Versorgung mit Inositol verbessert so die neuronale Kommunikation und Signalübertragung im Nervensystem, was eine große Rolle in zahlreichen körperlichen Abläufen spielt. In diesem Zusammenhang wird Inositol seit einigen Jahren auch in Zusammenhang mit diversen psychischen Erkrankungen und Symptomen erforscht.

Eine weitere Rolle spielt Inositol im Zucker- und Fettstoffwechsel und in der Regulation von Hormonen.

Bioaktives Myo-Inositol

Inositol kommt in insgesamt neun verschiedene Formen vor, so genannte Isomere, die sich durch die geometrische Struktur des Inositol-Moleküls unterscheiden. Diese Isomere haben teils ähnliche, aber doch unterschiedliche Wirkungen und Funktionen im Stoffwechsel. Die wichtigste und häufigste Form im Körper ist Myo-Inositol, welches an vielen Stoffwechselprozessen des Körpers beteiligt ist.

Cholin

Cholin ist ein semiessentielles Vitaminoid und wurde lange Zeit als Vitamin-B4 zu den B-Vitaminen gezählt. Ein Großteil des Cholins wird zur Herstellung von Phosphatidylcholin (Lecithin) benötigt, welches als strukturgebendes Element zum Aufbau aller Zellmembranen benötigt wird. Auch zur Herstellung von Acetylcholin ist Cholin erforderlich. Acetylcholin gehört zu den wichtigsten Neurotransmittern des menschlichen Nervensystems und ist für die Erregungsübertragung von Nervenfasern auf Muskelfasern zuständig. Als Bestandteil des vegetativen Nervensystems steuert es verschiedene Vitalfunktionen (Atmung, Blutdruck, Herzschlag, Verdauung und Stoffwechsel). Sowohl für Gedächtnisvorgänge als auch für unser Verhalten und unsere Emotionen ist dieser Neurotransmitter von großer Bedeutung. Acetylcholin fördert daher generell die Konzentrationsfähigkeit und steigert die Leistung des Kurzzeitgedächtnisses. Eine dritte wichtige Funktion des Cholins ist seine Rolle als Methylgruppendonor. Genau wie Betain, Vitamin-B12, Folat und S-Adenosylmethionin hält es den Homocysteinspiegel niedrig. Cholin hat zudem eine wichtige Transportfunktion im Fettstoffwechsel: als Bestandteil des VLDL (Very Low Density Lipoproteins), hat es die Aufgabe, Fett und Cholesterin aus der Leber in andere Körpergewebe zu befördern, an denen diese Stoffe benötigt werden. Ohne Cholin reichert sich somit das Fett in der Leber an. Daher wir Cholin teilweise als Nahrungsergänzung zur Gewichtsreduktion und zum Schutz der Leber eingesetzt.

Gesundheitsbezogene Aussagen zu Cholin laut EFSA:

  • trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei
  • spielt eine Rolle im Fettstoffwechsel
  • trägt zur Erhaltung der Leberfunktion bei

Mangel

Inositol-Mangel

Da der Körper Inositol selbst produzieren kann, sind ernste Mangelzustände nicht bekannt. Jedoch kann es in diversen Szenarien zu einer latenten Unterversorgung kommen.

Eine einseitige ungesunde Ernährung, die reich an Fett, Zucker und arm an Ballaststoffen ist, liefert nicht nur kaum Inositol, sondern führt auch zu einer reduzierten Bioverfügbarkeit von Inositol und einer Fehlregulation des Inositol-Stoffwechsels. Eine Störung des Inositol-Stoffwechsels wurde in einer Reihe von Zuständen gefunden, die mit einer erhöhten Zuckeraufnahme oder einem verändertem Glukosestoffwechsel zusammenhängen. Hohe Glukosespiegel behindern die Verfügbarkeit von Inositol, indem sie dessen Abbau erhöhen und sowohl die Myo-Inositol-Biosynthese als auch die Inositol-Aufnahme hemmen. Auch bei Typ-II-Diabetes kann es zu einer Störung des Inositol-Stoffwechsels kommen.

Neben diesen eher ernährungsspezifischen Ursachen für einen Inositol-Mangel werden auch andere Ursachen für einen Inositol-Mangel diskutiert. Dazu gehören genetisch bedingte Unterfunktionen bestimmter Enzyme, aber auch Wechselwirkungen mit Medikamenten oder gestörte Inositol-Stoffwechsel durch andere Nährstoff-Mängel. Aus diesem Grund wird Inositol heute oftmals als Kofaktor gemeinsam mit den anderen B-Vitaminen eingenommen, um eine optimale Versorgung zu gewährleisten.

Cholin-Mangel

Cholin kann zwar in der Leber selbst hergestellt werden, jedoch reicht die produzierte Menge nicht zur vollständigen Versorgung aus. Auch die ausreichende Versorgung mit den Ausgangsstoffen Methionin, Folat und den Vitaminen B6 und B12 kann einem Cholinmangel zwar vorbeugen, ihn aber nicht vollständig verhindern. Daher muss Cholin aufgrund der unzureichenden körpereigenen Synthese zusätzlich mit der Nahrung zugeführt werden. Da die vitaminähnliche Substanz insbesondere in tierischen Produkten enthalten ist, kann es bei einer veganen Ernährung besonders leicht zu Engpässen kommen. Auch die individuelle körpereigene Syntheserate mag ein Grund dafür sein, dass sich der Cholinbedarf von Mensch zu Mensch zum Teil erheblich unterscheidet. So benötigen Frauen beispielsweise mehr Cholin als Männer.

Unter Cholinmangel kommt es relativ schnell zu Störungen des Fettstoffwechsels. Aufgrund der verminderten Bildung des VLDLs, dem “guten” Cholesterin und Störungen der Leberfunktion selbst, besteht das Risiko eine Fettleber zu entwickeln. In Deutschland weisen mittlerweile 30 Prozent der Erwachsenen und ein Drittel der übergewichtigen Kinder eine Fettleber auf. Desweiteren führt Cholinmangel über die reduzierte Neurotransmitterbildung zu Erinnerungsdefiziten und fördert die Entwicklung einer Demenz. Auch bei Kindern können Entwicklungsstörungen auftreten. Insbesondere bei der embryonalen Entwicklung kann Cholinmangel zu ernsthaften Schäden an Gehirn und Nervensystem führen. Etwas weniger dramatische Auswirkungen hat ein Mangel des Vitaminods auf andere Organe. Für vorerkrankte Menschen kann die mit Cholinmangel einhergehende Einschränkung der Nierenfunktion aber durchaus ein ernsthaftes, zusätzliches Risiko sein. Cholin ist darüberhinaus für die Funktion der Bauchspeicheldrüse und für den Glukosetransfer vom Blut in die Zelle wichtig. Ein Mangel an dieser Stelle kann die Entstehung eines Typ-2-Diabetes begünstigen.

Kofaktoren

Zur körpereigenen Synthese von Cholin werden Methionin, Folat und die Vitamine B6 und B12 gebraucht. Der Bedarf an Cholin wird durch die Verfügbarkeit anderer Methylgruppendonatoren wie Folat oder SAM beeinflusst. Eine geringe Folataufnahme führt zu erhöhtem Bedarf an Cholin, bzw. seines Oxidationsproduktes Betain und umgekehrt. Für den Abbau des schädlichen Homocysteins wirkt Cholin/Betain zusammen mit den Vitaminen B6, B12 und Folat. Die gleichzeitige Einnahme von Inositol unterstützt die Lecithinbildung und damit den wichtigsten Baustein der Zellmembranen.

Dosierung

Verzehrempfehlung

Täglich 2 Kapseln (500mg Cholin + 500mg Inositol) mit 200ml Wasser zum Essen einnehmen.

Tagesbedarf

Cholin:
Da der Körper selbst geringe Mengen an Cholin herstellt, ist der tägliche Bedarf unterschiedlich. Schwangeren wird empfohlen, täglich 450mg Cholin einzuehmen, da es eine wichtige Rolle in der Entwicklung des kindlichen Nervensystems spielt.

Inositol:
Da der Körper selbst Inositol herstellen kann, ist auch hier der tägliche Bedarf sehr verschieden. Manche Hersteller empfehlen 2g täglich, laut Studien kann der Tagesbedarf in bestimmten Situationen sogar noch höher sein, beispielsweise bei bestimmten Erkrankungen oder Stress.

Nahrungsergänzungsmittel

Empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Lagerung

Kühl und trocken lagern. Aus direktem Sonnenlicht und von Hitze fernhalten.

Inhaltsstoffe

Zutaten:

Cholin-Bitartrat, Myo-Inositol, Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose.
Inhalt: 120 Kapseln

Inhaltsstoffe pro Tagesdosis (2 Kapseln) % NRV*
Myo-Inositol (bioaktiv) 500mg -**
Cholin 500mg -**

* der Nährstoffbezugsmenge 
** keine Referenz vorhanden

Pro Kapsel: 250mg Cholin, 250mg Myo-Inositol
Insgesamt: 30.000mg Cholin, 30.000mg Myo-Inositol/ Glas

 

Reinheit:

Dieses Produkt wurde nach höchsten Reinheits- und Qualitätsstandards gefertigt und in einem HACCP-zertifizierten Betrieb in der EU verkapselt und abgefüllt. Es ist laktose-, fruktose- und glutenfrei, ohne Gentechnik, vegan und wurde ohne jedwede Zusätze produziert.

Produktdetails

Deutsche Pharmazentralnummer (PZN) 16850396
Herstellung Eigene Herstellung in Europa Abfüllung und Verkapselung in der EU nach HACCP, GMP / ISO 22000 2005.
Lagerung der in Glas verpackten Endprodukte in schadstofffreien Spezialbehältern.
Versand in mineralölfreien Kartons.
Kapseln Pflanzliche Cellulose (HPMC), vegan
Premium-HPMC-Qualität: frei von den umstrittenen Zusatzstoffen Carrageen und PEG
Verpackung

Vor Licht und Oxidation schützende Braunglasflasche (keine Weichmacher, BPA).

 

Entfernung des Etiketts zur Wiederverwendung der Gläser Zur Wiederverwendung der Glasflasche kann das Etikett durch 5 Minuten Einweichen in heißem Wasser leicht entfernt werden. Eventuelle Klebstoffreste lassen sich mit etwas Geschirrspülmittel abreiben.

Sunday Natural

Sunday Philosophie

Seit Jahrtausenden existieren in allen Regionen der Welt wirksame Heilpflanzen und herausragende Lebensmittel, die uns helfen, unsere Gesundheit und Vitalität auf natürliche Weise zu fördern und zu erhalten.

Mit unseren Produkten versuchen wir, dieser alten Weisheit so nahe wie möglich zu kommen.

Dabei folgen wir einer einfachen Philosophie: Alles was wir machen, erfüllt höchste Ansprüche in Bezug auf Natürlichkeit, Reinheit und Qualität. Dieses Ideal verfolgen wir auf allen Ebenen, mit akribischer Liebe, bis ins kleinste Detail.

Mehr zu Sunday Natural.

Das Bild konnte nicht geladen werden.