Gyokuro
Nagatani Bio

Super Premium 97 P.

ID
5579-bio
Super Premium Bio Gyokuro aus Uji, eine echte Seltenheit, vom renommierten Traditionsfarmer Nagatani, in einer der besten Lagen Ujis im Daifuku Tal. Vollmundiges Uji Umami und vegetale Süße, 40g
  • Super Premium Bio Gyokuro aus Uji, eine echte Seltenheit
  • Spitzenterroir in Uji, der Wiege des japanischen Grüntees
  • unmittelbar aus dem Daifuku Tal, dem Geburtsort des japanischen Sencha
  • Blend zweier seltener Gyokuro Edelcultivare: Goko und Ujimidori
  • renommierter Farmer in der 6. Generation

 

Charakter vollmundig, grasig grün, saftiges Uji Umami, vegetal frisch
Teefarm Nagatani Chagyou
Terroir Yuyadani, Ujitawara, Kyoto
Ernte 1st (Ichibancha), Ende Mai
Cultivar Goko 50%, Ujimidori 50%
Höhenlage 259m
Dämpfung Kurz (Asamushi, 30 sek.)
Beschattung Vollbeschattung (Jikagise, 28 Tage)
Bio EU-Bio, JAS Organic seit 2006
Qualität 97/100 P. (Kategorie Gyokuro); Super Premium
18,90 €
40g

Lieferung : 1-3 Werktage

inkl. MwSt., exkl. Versandkosten

ID
5579-bio
47,25 € / 100g
Auf Lager

Teefarm

Nagatani Changyou

Mit einer Familientradition von mehr als 120 Jahren und Feldern, die seit Generationen im Besitz der Familie liegen, verfügt unser Farmer über Jahrzehnte Erfahrung – nicht nur in der Herstellung edelster Uji Gourmet Tees, sondern auch im nachhaltigen Anbau ohne Pflanzenschutzmittel, so ist er seit 2006 Bio und JAS zertifiziert. Neben dem Großziehen und der Ernte der Pflanzen verarbeitet Meister Nagatani seine Tees außerdem in eigenen Maschinen, um jeden Schritt der Teeherstellung nach seinen Vorstellungen beeinflussen und lenken zu können.

Aroma & Charakter

Verkostung:

Ein herrlich vollmundiger Gyokuro mit dem typisch saftig-sußen Uji Umami, begleitet von vegetalen Noten von frischgemähtem Gras, im Nachgang äußerst erfrischend und langanhaltend

Nadeln:

Kräftige grün bis dunkelgrüne Nadeln

Tasse:

Leuchtendes Teichgrün

Gyokuro

Gyokuro gilt als der edelste aller japanischen Grüntees. In einem aufwendigen Prozess werden die Pflanzen dieses Tees vor der Ernte bis zu 30 Tage lang beschattet, wobei bis zu 90% des Sonnenlichts blockiert werden und in den Blättern die Bildung von Aminosäuren und die Konservierung möglichst vieler Nährstoffe stark angeregt wird. Diese geben dem Tee seine so berühmte intensive Süße und sorgen für ein volles, kräftiges Umami. Für authentischen Gyokuro wird ausschließlich das beste Blattmaterial der aromatischen ersten Ernte des Jahres verwendet.

Anbau & Verarbeitung

Besonderheit in Lage, Anbau und Verarbeitung

Die Felder unseres Farmers Herrn Nagatani liegen im Daifuku Tal in Ujitawara, dem sogar innerhalb von Uji hochangesehenen, legendären Terroir, in welchem der Mönch Myoe Shonin im 12. Jh. die ersten Teepflanzen in Uji gepflanzt haben soll. Idealere Bedingungen zum Teeanbau sind in ganz Uji kaum zu finden, nicht umsonst hat Tee aus dem Daifuku Tal eine lange Tradition als kaiserliches Geschenk.

Zubereitung

Zubereitung

3 gut geh. TL, 55-60°C, 100-300ml, 2 Min. Geeignet für mehrere Aufgüsse.

Verpackung

Verpackt in einen besonders hochwertigen, luftdichten Aromaschutz-Beutel mit Zipper und Standboden. Durch eine 9-fache Beschichtung wird eine äußerst hohe Barrieresicherheit zum maximalen Schutz vor Schadstoffeinflüssen erreicht.

Empfohlene Teekanne

Ideal ist eine Vintage Banko-Kyusu aus 100% violettem Original-Banko-Ton. Dieser berühmte Ton im Reduktionsbrand bringt die Geschmacksträger des Gyokuro, seine Aminosäuren, das Chlorophyll und andere spezielle Inhaltsstoffe, am allerbesten zur Geltung. Vintage Kyusus aus der Zeit von vor 1990 konnten noch zu 100% aus Original-Ton aus der Region Banko gefertigt werden. Ansonsten eignet sich eine hochwertige, moderne violette Banko-Kyusu mit feinem Keramiksieb auch sehr gut.

Empfohlene Teedose

Ideal ist eine hochwertige Teedose aus Kirschbaumrinde (Vollholz, Kabazaiku Chazutsu), alternativ eine günstigere, innen beschichtete, luftdichte Teedose.

 

Das Bild konnte nicht geladen werden.