Mizudashi Teebeutel
Yutakamidori Bio

Sencha/Mizudashi 94/98 P.

ID
3016-bio
Unser gleichnamiger Mizudashi Sencha Yutakamidori Bio als loser Tee im großvolumigen Pyramiden-Teebeutel, geeignet für mehrere Aufgüsse, wohlschmeckender Fukamushi Sencha aus der Spitzenregion Chiran in Kagoshima, dem südlichsten Teil Japans. Reiner, rarer Yutakamidori-Cultivar mit speziellem Catechin-Verhältnis, speziell für Kaltwasser-/Eistee, direkt von der Teefarm aus Japan, 15 Teebeutel à 4g
  • seltener, reiner Cultivar Yutakamidori:
      - besonders aromatisch, belebend und frisch
      - der ideale Cultivar für Cold Brew
      - mehr Catechine und Aminosäuren als Yabukita
      - besitzt rel. viel ECG, GC, C, GCG
  • führendes Verhältnis an EGC / EGCG (65%!)
  • großvolumiger Pyramiden-Teebeutel
  • Original loser Premium Tee
  • besonders große Menge für den vollen Teegenuss (4g)
  • geeignet für mehrere Aufgüsse

 

Charakter als Cold Brew: besonders edelsüß, zugleich angenehm edelbitter, extrem erfrischend, volles Umami, sehr fruchtig, wunderbare Noten nach Melone, Gurke und Zitrone, äußerst vollmundig (Fukamushi) und aromatisch, typischer kräftiger Chiran-Charakter
Teefarm renommierter, kleiner Familienbetrieb in Chiran
Terroir Chiran (Region), Kagoshima (Präf.), Japan
Ernte 1. Ernte 2020 (Ichibancha), im Mai
Cultivar Yutakamidori (100%)
Höhenlage 160 m.ü.d.M.
Dämpfung tief (Fukamushi, ca. 90 Sek.)
Makrobiotik/TCM als Cold brew: Yin (mittel)
Beschattung 7 Tage vor der Ernte, Jikagise-Technik
Bio EU-Bio, JAS Organic, bereits seit 1998
Labortests Radioaktivität (Region zuletzt 11/2019)
Qualität 94/100 P. (Kategorie Sencha); Premium
13,90 €
15x4g

Lieferung : 1-3 Werktage

inkl. MwSt., exkl. Versandkosten

ID
3016-bio
23,17 € / 100g

Ab Ende Oktober wieder verfügbar

Email erhalten, sobald online:

inkl. MwSt., exkl. Versandkosten

ID
3016-bio
23,17 € / 100g
Nicht lieferbar

Teefarm

Die Felder von Nuruki Seicha liegen im Schatten des Kaimon Berges (jap. 開聞岳) im südlichen Chiran und unweit des Sakurajima Vulkans. Seit mehr als 20 Jahren kultiviert die Familie Nuruki hier Tee nach biologischen und ganzheitlichen Anbaumethoden und hat sich zu einer der von uns am meisten geschätzten Bio Farmen Japans entwickelt. Yuichiro Nuruki führt die Farm bereits in der dritten Generation, trotzdem stellte die Umstellung auf Bio Anbau vor allem anfangs eine große Herausforderung dar. Ende der 90er Jahre war Chiran noch komplett von konventionellem Anbau geprägt, die Familie konnte auf keinerlei Erfahrungswerte zurückgreifen und wurde ob des exotischen Vorhabens, völlig auf Pestizide zu verzichten, belächelt. Der Vater von Herrn Nuruki ließ sich jedoch nicht entmutigen und heute blickt die Nuruki Tea Factory stolz auf ihre enorm kraftvollen, würzigen und nährstoffreichen Spitzen Bio Tees.

Aroma & Charakter

Verkostung

Ein reiner Yutakamidori Cultivar, der durch die tiefe Dämpfung einen äußerst vollmundigen und saftigen Fukamushi Sencha mit typischem, kräftigen Chiran-Charakter ergibt. Yutakamidori ist besonders reich an Aminosäuren / Umami und an den Catechinen EGC und EC. Das alles prädestiniert ihn für die Zubereitung als Mizudashi (Kaltwassertee / Eistee). In der Kaltwasser-Zubereitung schmeckt er erfrischend, saftig und leicht fruchtig.

Blatt

schönes, typisch kurzes Fukamushi Teeblatt

Tasse

ausgesprochen volles, leuchtend tiefes Dunkelgrün

Sencha

Sencha ist der in Japan mit Abstand am meisten angebaute und getrunkene grüne Tee und bildet gewissermaßen das Rückgrat der japanischen Teetradition. Die Blätter werden traditionell nach der Ernte für 10 - 60 Sekunden gedämpft, mit heißer Luft getrocknet, geschüttelt und dann in mehreren Durchgängen zu kleinen flachen Nadeln gerollt. Das Geschmacksprofil des Sencha ist sehr vielseitig und bewegt sich zwischen süßen, frischen, grasigen Noten auf der einen und kräftig herbern Edelbitternoten auf der anderen Seite, wobei Anbauregion und Qualität eine große Rolle spielen.

Anbau & Verarbeitung

Besonderheit in Lage und Anbau

Chiran zählt zu den Spitzenregionen in Kagoshima, dem südlichsten Teil Japans. Flaches Gelände in Meernähe mit sehr großer Sonneneinstrahlung. Das Teefeld ist bereits seit 1998 Bio-zertifiziert. Drei Jahre gereifter und fermentierter, selbsthergestelter natürlicher Dünger aus einem reichen Mix an Naturstoffen, wie z.B. Bambuspulver und mineralhaltiges Gestein. Sehr fruchtbare Vulkanerde und große Mengen an Ascheflug des aktiven Vulkans Mt. Sakurajima. Der Tee wird wegen der Asche nach der Ernte mit Wasser gewaschen. Der Teefarmer erfreut sich an der besonders hohen Qualität seiner alten Roll- und Trocknungsmaschinen mit Bambus- statt Kunststoffelementen.

Originalität

Dieser Tee stammt zu 100% von dem o.g. Teefeld in Chiran, Direktbezug vom Hersteller.

Bio-Zertifizierung

Zubereitung

Zubereitung

Mizudashi Kaltwasser-/Eistee-Zubereitung

Den Teebeutel in eine Flasche / Gefäß geben und mit 0,5-1l Wasser aufgiessen, ggf. Eiswürfel hinzu geben, 1-3h im Kühlschrank ziehen lassen. Zuletzt das Gefäß leicht im Kreis schwenken, damit der Aufguss gehaltvoller wird.

Heißer Aufguss

Den Teebeutel in einer Teetasse (200-300ml) bei 60°C für etwa 2 Min. ziehen lassen. Die letzten 20 Sekunden die Tasse leicht im Kreis schwenken, damit der Aufguss gehalltvoller wird.

Besonderheit

Der Teebeutel muß nach der empfohlenen Ziehzeit nicht unbedingt aus der Tasse oder Flasche entfernt werden. Auch bei längerem Verbleib des Beutels im Teewasser bleibt der Aufguss harmonisch. Die Tasse kann für mehrere Aufgüsse erneut befüllt werden, Häufigkeit und Dauer ganz nach persönlichem Geschmack.

Verpackung

Verpackt in hochwertige Pyramiden-Teebeutel im luftdichten Aromaschutz-Beutel mit Zipper und Standboden. Durch eine 9-fache Beschichtung mit äußerst hoher Barrieresicherheit wird der Tee bestmöglichst vor Oxidation und vor Schadstoffeinflüssen geschützt.

Empfohlene Teekanne

Ideal ist für diesen Tee eine spezielle Mizudashi-Eisteekanne oder -flasche oder eine spezielle Fukamushi-Kyusu mit am Boden liegenden, großflächigem Sieb. Dieses verhindert, dass die durch die tiefe Dämpfung deutlich kleineren Teenadeln beim Ausgießen das Sieb verstopfen. Normale Siebe können hier leicht verstopfen und der Aufguss mißlingt.

Empfohlene Teedose

Ideal ist eine hochwertige Teedose aus Kirschbaumrinde (Vollholz, Kabazaiku Chazutsu), alternativ eine günstigere, innen beschichtete, luftdichte Teedose.

Loading...
Das Bild konnte nicht geladen werden.