• Matcha Ikkyū Bio Teefeld
  • Ikkyū - vom vollbeschatteten Tencha
  • Ikkyū-Ji (Shūon-An) - Dichter und Zen-Mönch
  • Im Garten des Ikkyū Tempels
  • Der Tempel von Ikkyū - Wiege der Teezeremonie
  • Radioaktivitätstest Matcha Ikkyu Bio
  • Labortest auf Pestizide
  • Labortest auf Pestizide2

Matcha Tee Ikkyu Bio


Das beste Bio-Matcha der Top-Region Kirishima, 100% aus 1. Ernte, schonend auf Steinmühlen in Uji vermahlen, 23 Tage beschattet, geeignet für Koicha (濃茶), Super Premium, 40g

24,90 € 40g
ID 3032-bio, inkl. 7% MwSt.
(62,25 € / 100g)

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 1-3 Werktage


Zubereitung geeignet für Usucha und Koicha
Produzent einer der führenden Matcha-Hersteller
Terroir Tencha, Kirishima (Reg.), Kagoshima (Präf.), Japan
Ernte 1. Pflückung 2019 (Ichibancha), im Mai
Cultivar Okumidori
Dämpfung kurz (Asamushi, ca. 20 Sekunden)
Vermahlung traditionelle Granit-Steinmühle in Uji
Höhenlage 300-400m.ü.d.M.
Beschattung ca. 23 Tage, Jikagise-Technik
Bio EU-Bio, JAS Organic, seit über 20 Jahren
Labortests Radioaktivität (Region zuletzt 11/2019) und Pflanzenschutzmittel (zuletzt 08/2018)
Qualität 95/100 P. (Kategorie Matcha); Super Premium (Ceremonial Grade, Koicha) 

Zur Übersicht unseres gesamten Matcha-Sortiments.

  

Ikkyū Sōjun 一休宗純 (1394–1481 n.Chr.)

Ikkyū, Dichter und Zen-Mönch, ist einer der bedeutendsten und zugleich exzentrischsten Figuren der japanischen Zen-Geschichte. Ikkyū ist ein Dharma Name, der dem Mönch Shuken verliehen wurde und bedeutet übersetzt "Eine Pause". Unter seinem Einfluß erlebte der japanische Rinzai-Zen-Buddhismus im 15. Jahrhundert eine neue Blüte. Als Lehrer von Murata Jukō beeinflußte er dessen frühe und maßgebliche Entwicklung der spirituellen Philosophie des Teewegs (chanoyu, oder sadō, bzw. die Teezeremonie mit Matcha). Das Matcha Ikkyu trägt seinen Namen als Hommage an diese große Persönlichkeit in der Geschichte des Zen und des grünen Tees.

Verkostung

Die besten Bio-Matchas Japans stammen neben Uji und Hoshino aus der Top-Region Kirishima im südlichen Kyushu. Wir beziehen das Tencha direkt von der in ganz Japan bekannten und führenden Bio-Tencha Farm Kirishimas. Für das Matcha Ikkyu wählen wir ausschließlich die höchste Qualität der 1. Ernte und lassen es speziell für uns in Uji in einer der besten Granitsteinmühlen Japans vermahlen. Dies garantiert die bestmögliche Erhaltung der Nährstoffe, eine hervorragende Textur und Cremigkeit sowie die volle Entfaltung der Aromen.

Der preisgekrönte Tencha-Farmer legt größten Wert auf den Einsatz eines speziellen, bioaktiven Naturdüngers, der durch mehrjährige Fermentation selbst hergestellt wird. Dabei entstehen spezielle Komplexe aus Bakterien und Mineralstoffen, die von den Wurzeln der Teepflanzen weit besser als herkömmliche Dünger aufgenommen werden können. Die Teepflanzen werden kräftiger und reichhaltiger, was sich entsprechend positiv im Geschmack niederschlägt. Das Ikkyu zeichnet sich durch eine hervorragende Natürlichkeit, angenehme leichte mineralische Würze (Berg-Charakter und besonderer Dünger) und schönes Umami bei zugleich sehr geringer Bitterkeit aus.

Empfohlene Matchaschale

Wir empfehlen für die richtige Zubereitung und die beste Geschmacksentfaltung unbedingt eine Original japanische Matcha-Schale.

Empfohlenes Zubehör

Für beste Textur, Geschmack und Erhalt der Inhaltsstoffe des sensiblen Matchas empfiehlt sich unbedingt ein spezielles Matcha-Sieb sowie ein möglichst hochwertiger Matchabesen. Zur Entnahme und Dosierung sollte ein Original Matcha-Löffel aus Bambus verwendet werden.

Aufbewahrung und Verpackung

Matcha sollte immer im Kühlschrank aufbewahrt und nur kurz aus diesem entnommen werden. Es ist durch seine feine Vermahlung besonders anfällig für die Aufnahme von Feuchtigkeit und Gerüche sowie empfindlich auf Licht und Oxidation. Daher ist auf eine luftdichte, gekühlte Lagerung zu achten. Unsere Matchas liefern wir ausschließlich in hochwertigen, luftdichtschliessenden Schraubdeckeldosen aus Weißblech, die innen mit einer feinen Kunststoffschicht (BPA-frei) überzogen werden, damit das Matcha nie mit Metall in Kontakt kommt. Das Pulver selbst wird zudem in eine luftdicht verschweisste Aromaschutz-Innentüte abgepackt. Wir empfehlen, es auch nach der Öffnung in dieser Tüte zu verwahren und die Dose immer gut zu verschliessen. Ein noch besseres Ergebnis erzielt man durch die direkte Lagerung des Matchas in atmungsaktiven und antibakteriellen Matchateedosen aus Kirschbaumrinde.

Wir empfehlen