Jiaogulan
5 Leaves

Super Premium 97 P.

ID
5243
Super Premium Qualitätsgrad der auch "Unsterblichkeitskraut" genannten Pflanze. Intensiv-grüne, fein gezwirbelte 5-Blattpaare und Stängel. Handgeerntete, schonend gedämpfte Blätter. Besonders hochwertige Qualität aus dem exklusiven Terroir des Qinling Gebirges auf über 1000m Höhe. 100% natürlicher Anbau o. Pflanzenschutzmittel. Hochseltene Jiaogulan Spitzen Qualität. 80g

Besonderes

  • Reine 5-Blattpaare und Blattstängel, Premium Qualität 
  • Das Anbaugebiet befindet sich in den eindrucksvollen Qinling Mountains in abgeschiedener, idyllischer Lage
  • Besonders nährstoffreiche Böden (u.a. Humus, Phospor) 
  • Aufwendiges, vielstufiges Herstellungsverfahren (mehrere Welk- und Trocknungsphasen, Dämpfen und Rollen des Krauts)
  • 100% natürlicher Anbau o. Pflanzenschutzmittel, kein Einsatz von Kunstdünger, nur gelegentliches Wässern der Pflanzen 
  • Erfahrene, auf den Anbau von Jiaogulan spezialisierte Farmer, enge kulturelle Bindung zur Pflanze

 

Teefarm Kooperative regionaler Farmer, führend im Anbau hochwertigen Jiagulans
Terroir Qin Ling Mtn, Ankang (Reg.), Shaanxi (Prov.), China
Ernte Frühlingsernte, 1. Ernte des Jahres im April, handverlesen
Cultivar Gynostemma Pentaphyllum, 5-Blatt Cultivar
Höhenlage Qin Ling Gebirge, 1000m üdM, Südhang
Verarbeitung Handernte, Welken, Kill Green durch Dämpfen, Lufttrocknen, Rollen, Indoor trocknen
Zutaten 100% reiner Jiaogulan
Bio Anbau ohne jegliche Pflanzenschutzmittel oder Kunstdünger
Qualität Super Premium (97/100P.)
Verwendung

Zum Dekorieren oder Räuchern

Das Jiaogulan Kraut zählt in China seit Jahrhunderten zu der Sorte altbewährter Kräutertees, die bis heute für ihre besonderen Eigenschaften hoch geschätzt werden. Gemäß der Novel-Food Verordnung dürfen solche Tees in der EU, die vor 1997 nicht in größeren Mengen im Handel waren, allerdings nicht als Lebensmittel verkauft werden.

8,90 €
80g

Lieferung : 1-3 Werktage

inkl. MwSt., exkl. Versandkosten

ID
5243
11,13 € / 100g
Auf Lager

Farm

Die Farm befindet sich auf 1000m Höhe in den berühmten Qin Ling Mountains in der zentral-chinesischen Provinz Shaanxi. Das Anbaugebiet wird bewirtschaftet von einer Kooperative mehrerer regionaler Farmer, die sich bereits seit über 20 Jahren auf die Herstellung von Jiaogulan spezialisieren. Bis auf gelegentliches Wässern verzichten die Bauern komplett auf jeglichen Eingriff in den natürlichen Wachstum der Pflanzen und verwenden daher aus Prinzip weder Pflanzenschutzmittel noch künstliche Dünger.

SELTENE KRÄUTER

In Asien und Afrika zählen bestimmte Kräuter zu den weit verbreiteten und altbewährten Tees, die für ihre besonderen Eigenschaften äußerst geschätzt werden. Gemäß der Novel-Food Verordnung dürfen solche Tees in der EU, die vor 1997 nicht in größeren Mengen im Handel waren, allerdings nicht als Lebensmittel verkauft werden. Jahrhundertelange Erfahrungswerte anderer Länder und Kulturen werden hierbei nicht berücksichtigt. Die hier aufgeführten seltenen Kräuter bieten wir für Sie nur als Duftkraut, Potpourri oder zum Räuchern an.

Anbau & Verarbeitung

Besonderheit in Lage, Anbau und Verarbeitung:

Die Pflanzen wachsen auf einer Höhe von 1000m auf den sonnenreichen Südhängen des Qin Ling Gebirges und sind idyllisch eingefasst von tiefen Laubwäldern rechts und links des Anbaugebietes.

Jiaogulan wird in China traditionell im Rahmen einer Frühlingsernte im April und einer Herbsternte im November zwei Mal im Jahr geerntet. Die erste Ernte bringt dabei besonders aromatische, feingliedrige Blätter hervor und ist der Späternte in Punkto Qualität und Wert deutlich überlegen. Optimale geographische Bedingungen mit wechselnden Wetterbedingungen und einer dünnen Atmosphäre auf 1000m Höhe sorgen für eine hervorragende Pflanzenbeschaffenheit. Die Pflanzen können natürlich langsam heranwachsen, nehmen besonders viel Nährstoffe aus der humus- und phosporreichen Erde auf und bilden dadurch besonders aromatische Blätter heraus.

Für unseren Jiaogulan werden die Kräuter im April sorgsam per Hand geerntet und anschließend in Welktrögen ausgelegt. Schon in diesem Schritt entscheidet es sich, ob aus dem ausgezeichneten Pflanzenmaterial auch ein erstklassiges Endprodukt entsteht. Es wird im Rahmen des Welkprozess von den Farrmern penibel auf eine nur sehr dünne Schichtung der Kräuter geachtet, um damit ein einheitliches Welken zu gewährleisten. Die Kräuter werden zusätzlich im Laufe der Welkphase in regelmäßigen Abständen sorgsam gewendet. Eine unsaubere, breite Schichtung an dieser Stelle ohne gelegentliches Auflockern hätte einen Wärme- und Nässestau zur Folge und würde braunes, unansehnliches Blattgut entstehen lassen.

Auf das Welken folgt das für den chinesischen Herstellungsprozess typische Erhitzen (青鍋 Qing Gu = Kill Green). Das Jiaogulan Kraut wird im Unterschied zu anderen chinesischen Kräutern nicht in der Pfanne geröstet, sondern traditionell ganz kurz mit heißem Wasserdampf erhitzt. Auch in diesem Schritt zeigt sich die langjährige Erfahrung und Verbundenheit der Farmer mit Jiaogulan, die genau wissen welche Zeitabstände und Portionierung dabei einzuhalten sind.

Im nächsten Schritt wird das Pflanzengut auf Bambussieben unter freiem Himmel getrocknet und dann gerollt. Das Rollen verleiht dem Jiaogulan seine charakteristische, gekräuselte Form und fördert die ätherischen, aromatischen Öle in den Blättern und Stängeln zu Tage. Nach einer weiteren letzten Trocknung des Jiaogulans indoor, folgt ein finales Sortieren und die Einteilung in unterschiedliche Qualitätsgrade.

Labortests

Reinheit ist einer unserer höchsten Qualitätsansprüche. Dafür lassen wir sowohl unsere Rohstoffe, als auch die fertigen Endprodukte regelmäßig durch unabhängige Labore auf Reinheit und Wirkstoffgehalt prüfen. Um auch Ihnen unsere besondere Qualität so transparent wie möglich zu machen, finden Sie hier auszugsweise einige wichtige Labortests zur Ansicht.
Ansehen

Loading...
Das Bild konnte nicht geladen werden.