Hoodia
Rooibos

Super Premium (95/100)

ID
0224
Hoodia (10%) mit Rooibos (90%), aus naturbelassenem Anbau in absoluter Abgeschiedenheit im Swartland, nördlich von Kapstadt, luftgetrocknet und pasteurisiert, 200g
  • Auf Hoodia spezialisierte Farm mit offizieller Genehmigung
  • völlig naturbelassener Anbau
  • in unberührter Naturlandschaft

 

Farm eine rein auf Hoodia spezialisierte Farm
Terroir Abgeschiedene, wüstenähnliche Landschaft am Fuße der Cederberg Mountains. Eine sehr dünn besiedelte Talebene, nur durch eine kilometerlange Schotterstraße zu erreichen, hufeisenförmig von Bergen geschützt, mit ausgeprägtem Reizklima
Ernte schonend, das ganze Jahr über
Höhenlage 150m ü. d. M.
Verarbeitung nach der Ernte nur Sortierung, Lufttrocknung, Schneiden und "Pasteurisierung" mit heißem Wasserdampf
Zutaten Hoodia (10%), Rooibos (90%)
Bio Anbau ohne jegliche Pflanzenschutzmittel
Verpackung Direkt für uns in luftdichte Aromaschutz-Beutel mit Zipper und Standboden verpackt.
Qualität 95/100 P. (Kategorie Kräuter); Premium Grade
Verwendung Zum Dekorieren oder Räuchern

Hoodia zählt seit Jahrhunderten zu der Sorte altbewährter Kräutertees, die bis heute für ihre besonderen Eigenschaften hoch geschätzt werden. Gemäß der Novel-Food Verordnung dürfen solche Tees in der EU, die vor 1997 nicht in größeren Mengen im Handel waren, allerdings nicht als Lebensmittel verkauft werden.
Verfügbarkeitsbenachrichtigung per Email für dieses Produkt abonnieren
Nicht lieferbar

SELTENE KRÄUTER

In Asien und Afrika zählen bestimmte Kräuter zu den weit verbreiteten und altbewährten Tees, die für ihre besonderen Eigenschaften äußerst geschätzt werden. Gemäß der Novel-Food Verordnung dürfen solche Tees in der EU, die vor 1997 nicht in größeren Mengen im Handel waren, allerdings nicht als Lebensmittel verkauft werden. Jahrhundertelange Erfahrungswerte anderer Länder und Kulturen werden hierbei nicht berücksichtigt. Die hier aufgeführten seltenen Kräuter bieten wir für Sie nur als Duftkraut, Potpourri oder zum Räuchern an.

Anbau & Verarbeitung

Das Bild konnte nicht geladen werden.