• Die Nadeln des Hashiri Shincha Yutakamidori
  • Der Aufguss des Shincha Hashiri Yutakamidori
  • Teefeld des Hashiri Shincha Yakushima Yutakamidori
  • Idyllisch gelegenes Teefeld des Hashiri Shincha Yakushima Yutakamidori
  • National Park / Regenwald auf Yakushima
  • Herkunft des Hashiri Shincha Yakushima Yutakamidori
  • National Park / Regenwald auf Yakushima
  • Beschattung des Shincha mit Jikagise-Technik (5-7 Tage)
  • unsere Teefarm auf Yakushima
  • Teefeld des Hashiri Shincha Yakushima Yutakamidori

Hashiri Shincha
Yakushima Yutakamidori 2020 p.frei


Der allererste Shincha Japans 2020 von der südlichen Pazifik-Insel Yakushima in unberührter Natur, edler Cultivar Yutakamidori, 5-7 Tage beschattet, direkt von Takehiko Fujiyama, 100g

14,50 € 100g
ID 4778, inkl. 5% MwSt.
(14,50 € / 100g)

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager



Für Verkäufe nach Deutschland wird der vom 1.7.-31.12. gesetzlich reduzierte Mwst.-Satz im Checkout als Rabatt gutgeschrieben.
Charakter vollmundig, tiefer Körper, viel Umami, etwas edelbitter, süß, vegetal, vitalisierend
Teefarm Herr Takehiko Fujiyama
Terroir Anbo, Yakushima (Reg.), Kagoshima (Präf.), Japan
Ernte 1. Pflückung 2020, am 10. April
Cultivar Yutakamidori
Höhenlage 108m ü.d.M.
Dämpfung kurz (Asamushi, ca. 30 Sek.)
Beschattung 5-7 Tage, Jikagise-Technik
Bio pestizidfreier Anbau
Labortests Radioaktivität (Region zuletzt 11/2019)
Besonderheit Tees aus dem Cultivar Yutakamidori eignen sich auch hervorragend als Cold Brew.
Qualität 95/100 P. (Kategorie Sencha); Super Premium

Zur Übersicht unseres gesamten Shincha-Sortiments.

  

Verkostung

Ein vollmundiger, ausgeprägt edelbitter Shincha aus dem besonders gehaltvollen Cultivar Yutakamidori. Eine schöne Edelbitterkeit geht in ein tiefes, 'fleischiges' Umami über. Abgerundet wird der Geschmack durch eine vegetale, leichte Süße.

Blatt

etwas kürzere, saftig grüne Nadeln

Tasse

Besonders lebendiges Gelbgrün in der Tasse

Besonderheit in Lage, Anbau und Verarbeitung

Yakushima ist berühmt für seine einzigartige, unberührte Natur und UNESCO World Natural Heritage Site seit 1993. 90% der subtropischen Insel besteht aus dem Mononoke-Regenwald, der ein äußerst beliebtes Ziel vieler Hiking-Touristen ist (ca. 300.000 Touristen jährlich).

Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 19,4°C, die Unterschiede zwischen Tag und Nacht sind jedoch wegen der hohen Berge (6-7°C) stark ausgeprägt, ideal für den Grünteeanbau. Der schneebedeckte Mt. Miyanoura ist mit 1936m sogar der höchste Berg Kyushus. Yakushima wird daher auch als "Alps on the Ocean" gerufen. 

Die Insel besitzt die höchste Niederschlagsmenge Japans (4400mm/Jahr). Dadurch verfügt Yakushima über viele Bäche, Flüsse und Quellen, die sehr viel Nebel erzeugen.

Klares Wasser, viel Nebel und große Tages- und Nacht-Temperaturunterschiede in subtropischem Klima sind die besten Voraussetzungen für den Anbau des frühesten und hochwertigen Shinchas.

Originalität

Dieser Tee stammt zu 100% von dem o.g. Teefeld in Yakushima, Direktbezug vom Teefarmer.

Herr Fujiyama hat kürzlich die Farm von Herr Kosaku Hidaka 日高好作 übernommen. Herr Hidaka ist als Gouverneur von Yakushima einer der beliebtesten und bekanntesten Teefarmer der Insel. Aufgrund seiner Popularität wurde er vom reinen Teeanbau in die Politik gewählt. 

Zubereitung

2 gut geh. TL, 55-60°C, 100-300ml, 2 Min.

Geeignet für bis zu 4 Aufgüsse
1. 55°C, 50 Sek. 2. 60°C, 20 Sek.
3. 65°C, 20 Sek. 4. 60°C, 10 Sek.

 

1.) Mizudashi Cold Brew- bzw. Eistee in Kyusu: 2-4 gut geh. TL, Raumtemp., od. mit Eiswürfel, 50-100ml, wenige Minuten ziehen lassen. Geeignet für mehrere Aufgüsse.

2.) Mizudashi / Cold Brew- bzw. Eistee in Flasche: 3-4 geh. TL in eine Mizudashi-Flasche geben, mit 0,5-1l Wasser aufgiessen, ggf. Eiswürfel hinzu geben, 1-3h im Kühlschrank ziehen lassen.

Verpackung

Direkt für uns in luftdichte Aromaschutz-Beutel mit Zipper und Standboden verpackt.

Empfohlene Teekanne

Für diesen äußerst Umami-starken Tee sollte man möglichst eine hochwertige, violette Banko-Kyusu mit feinem Keramiksieb wählen. Der Unterschied im Geschmack ist frappierend.

Empfohlene Teedose

Ideal ist eine hochwertige Teedose aus Kirschbaumrinde (Vollholz, Kabazaiku Chazutsu), alternativ eine günstigere, innen beschichtete, luftdichte Teedose.