• Die Stängel des Gyokuro Karigane Bio
  • Der Aufguss des Gyokuro Karigane Bio
  • Labortest des Gyokuro Karigane Organic
  • Die Lage von Shibushi

Gyokuro
Karigane Bio

EU-Bio, JAS100% rein HerkunftIn dt. labor. getestet

Bio-Karigane vom Premium Gyokuro, 1. Ernte, Top-Region Shibushi, Blend aus Yabukita, Okumidori und Saemidori, vollbeschattet, 100g

10,90 € (100g)
Inkl. 7% MwSt.
( 10,90 € / 100g )

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 1-3 Werktage


BesonderesZu etwa 80% reine Stängel und etwa 20% Blätteranteil von Premium Gyokuro (Karigane)
Blend aus Yabukita, Okumidori und Saemidori
Besonders viele Aminosäuren / Umami, nicht bitter, süss
wenig Koffein, “leicht” und mild
Ideal auch für Vieltrinker und sensible Menschen
Durstlöscher
Die äußerst preisgünstige, milde Gyokuro-Variante
“Tee der Teefarmer”
Charaktermild, edel, schöne Süsse und viel Umami, nicht bitter, Chlorophyll, Durstlöscher
Teefarmkleine, auf Gyokuro spezialisierte Teefarm
TerroirShibushi (Reg.), Kagoshima (Präf.), Japan
Ernte1. Ernte (Ichibancha) Mitte Mai, 2018
CultivarBlend aus Yabukita, Okumidori und Saemidori
Höhenlageca. 190m ü. d. M.
Dämpfungkurz (Asamushi, ca. 30-40 Sekunden, mit vergrößertem Düsenabstand)
Beschattungvollbeschattet, ca. 21 Tage, Jikagise- und Tana-Technik
BioEU-Bio, JAS, Bio-Anbau bereits seit 1985
LabortestsRadioaktivität (Region zuletzt 08/2018) und Pflanzenschutzmittel (zuletzt 09/2018)
Qualität98/100 P. (Kategorie Karigane) Super Premium und 90/100 P. (Kategorie Gyokuro) Premium


Zur Übersicht unseres gesamten Gyokuro-Sortiments.

  

Verkostung

Unser Karigane wird nach unserem Wunsch aus den Stängeln unserer drei Premium Gyokuros Shibushi (Yabukita, Okumidori und Saemidori) gefertigt. Gehobene Kariganes sind mit herkömmlichen Kukichas (Stängeltees) nicht zu vergleichen. Für sie werden nur die Stängel echter Premium Gyokuros aus erster Ernte genommen. Die hohe Ichibancha-Blattqualität, der Blend aus Yabukita und den Umami-starken Cultivaren, die volle Beschattung und die meisterliche Anbau- und Verarbeitungskunst des Teefarmers ergeben einen sehr edlen, milden Gyokuro, mit relativ viel Aminosäuren und wenig Koffein, schöner Süsse ohne Bitterkeit. Es entsteht quasi ein “leichter” und extrem preisgünstiger Gyokuro, der auch für Vieltrinker und koffeinsensible Menschen geeignet ist. Er wurde früher wegen seines guten Preis-/Leistungsverhältnisses auch “Tee der Teefarmer” gerufen.

Blatt

schöne feine, saftige Karigane Stängel, dunkelgrüne Blattanteile

Tasse

hell leuchtendes Jadegrün in der Tasse

Besonderheit in Lage, Anbau und Verarbeitung

Das Terroir des Tees gilt als Top-Lage in Kagoshima für Gyokuro und Senchas. Die vulkanische Akahoya-Erde besitzt eine exzellente Drainage. Das Teefeld liegt auf etwa 190m ü.d.M. im Hinterland Kagoshimas. Hier liegen die Temperaturen etwas unter dem Durchschnitt, der Unterschied zwischen Tag und Nacht ist ausgeprägter, was sich günstig auf die Qualität des Tees auswirkt. Trotzdem herrscht ein insgesamt mildes Klima, was dem Anbau des Gyokuro, insbesondere der frühen Saatsorten zugutekommt. Der Teefarmer ist besonders stolz auf seinen selbst hergestellten, fermentierten Bio-Dünger (Bokashi ボカシ, extended slow acting fertilizer).

Originalität

Dieser Tee stammt zu 100% von dem o.g. Teefeld in Shibushi, Direktbezug von der Teefarm.

Zubereitung

2 gut geh. TL, 55-60°C, 200-300ml, 2 Min. Geeignet für mehrere Aufgüsse.

Verpackung

Verpackt in einen besonders hochwertigen, luftdichten Aromaschutz-Beutel mit Zipper und Standboden. Durch eine 9-fache Beschichtung mit äußerst hoher Barrieresicherheit wird der Tee bestmöglichst vor Oxidation und vor Schadstoffeinflüssen geschützt.

Empfohlene Teekanne

Ideal ist eine violette Banko-Kyusu mit Keramiksieb, um die schönen Aminosäuren zu betonen, alternativ eine schwarze Tokoname-Kyusu (für neutraleren Geschmack).

Empfohlene Teedose

Ideal ist eine hochwertige Teedose aus Kirschbaumrinde (Vollholz, Kabazaiku Chazutsu), alternativ eine günstigere, innen beschichtete, luftdichte Teedose.

Wir empfehlen