• Die Nadeln des Fukamushi Sencha Niikawa Yamakai
  • Der Aufguss des Fukamushi Sencha Niikawa Yamakai
  • Der Tee kurz vor der Ernte
  • Die Farm liegt abgelegen in den Bergen von Fukuoka
  • Äußerst naturverbundener Teeanbau in Ukiha
  • Map Ukiha

Fukamushi Sencha
Niikawa Yamakai Bio

100% rein, ohne Zusätze
In dt. Labor getestet

Super Premium Fukamushi Sencha vom äußerst seltenen Cultivar Yamakai, besonders tief gedämpft, von einer abgelegenen Bio-Teefarm im Hochland von Fukuoka, herausragende Wasserqualität in der Region, 100g
18,90 € 100g
Inkl. 7% MwSt.
(18,90 € / 100g)

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 1-3 Werktage


Besonderes:

  • Bio-Teefarm in besonders abgelegener Lage im Hochland von Fukuoka
  • Die Region hat eine der besten Wasserqualitäten in Japan
  • in dritter Generation besonders naturverbunden geführt
  • besonderer Naturdünger nach Familienrezept
  • besonders tief gedämpfter Fukamushi Sencha vom seltenen und beliebten Cultivar Yamakai

 

Charakter intensiv, sehr belebend, stark anregend, erinnert an grünes Waldmoos, Röstsüsse, wärmend
Teefarm Niikawa Seicha
Terroir Ukiha (Reg.), Fukuoka (Präf.), Japan
Ernte 1. Ernte (Ichibancha), Anfang Mai, 2019
Cultivar Yamakai (100%)
Höhenlage 400m ü. d. M.
Dämpfung tief (Fukamushi, 100 Sek.)
Bio EU-Bio, JAS Organic, bereits seit 1973
Labortests Radioaktivität (zuletzt 08/2018)
Qualität 96/100 P. (Kategorie Sencha); Super Premium


Zur Übersicht unseres gesamten Sencha-Sortiment

  

Verkostung: 

Ein besonders tief gedämpfter Fukamushi Sencha vom äußerst seltenen Cultivar Yamakai, der unter puristischen Grünteekennern wohl der beliebteste Cultivar ist. Dieser wird vor allem für seine extreme Eleganz, ausgeprägte Edelbitterkeit, und bestechende Dominanz geschätzt. Er ist sehr belebend, mit viel anregendem Koffein, dabei wärmend, mit schönen Röstaromen und Noten von stark mineralisierten vulkanischen Quellen. Die tiefe Dämpfung verleiht ihm eine enorme Intensität und Komplexität. Ein Tee für Kenner.

Blatt:

äußerst natürliche, feine grüne Nadeln

Tasse:

Leuchtendes, warmes Gelb

Besonderheit in Lage, Anbau und Verarbeitung

Die Teefarm liegt tief in den malerischen, doch auch schwer zugänglichen Bergen von Ukiha in Fukuoka. Die Region wird auf der Liste der Orte mit der besten Wasserqualität in Japan geführt. Für ihre Tees entwickelten sie eine besonders tiefe Dämpfung, um ihren Tees eine besondere Tiefe und Klarheit im Geschmack mit möglichst wenig Adstringenz zu geben.

Originalität

Dieser Tee stammt zu 100% von dem o.g. Teefeldern in Ukiha, Direktbezug von den Teefarmer.

Die Teefarm wird in dritter Generation von Yūhachirō Higuchi geführt. Er ist auch ein hochangesehener Teemeister und Wettbewerbsrichter. Der strikte Bio-Anbau geht mit der Ägide einher, eins mit der Natur zu sein. Schon aufgrund der schwer zugänglichen Lage kommen außer den Nötigsten keine Maschinen zum Einsatz. Sie stellen auch einen speziellen Bio-Dünger selber her, nach altem Familienrezept und über die Jahre immer wieder modifiziert.

Zubereitung

Zubereitung: 3 gut geh. TL, 60°C, 100-300ml, 2 Min. Geeignet für mehrere Aufgüsse.

Verpackung

Verpackt in einen besonders hochwertigen, luftdichten Aromaschutz-Beutel mit Zipper und Standboden. Durch eine 9-fache Beschichtung mit äußerst hoher Barrieresicherheit wird der Tee bestmöglichst vor Oxidation und vor Schadstoffeinflüssen geschützt. Zudem wird jeder Beutel nach den besten Verpackungsstandards in Japan vakuumiert und etwas Stickstoff hinzugegeben, damit der Tee bestmöglichst vor Oxidation geschützt ist.

Empfohlene Teekanne

Ideal ist für diesen Sencha eine rote Tokoname-Kyusu mit feinem Keramiksieb (der spezielle Ton und der Oxidationsbrand bringen insbesondere die wertvolle Edelbitterkeit schöner hervor), alternativ eine schwarze Tokoname-Kyusu (Reduktionsbrand, Allrounder für alle Grünteesorten).

Empfohlene Teedose

Ideal ist eine hochwertige Teedose aus Kirschbaumrinde (Vollholz, Kabazaiku Chazutsu), alternativ eine günstigere, innen beschichtete, luftdichte Teedose.

Wir empfehlen