• Die gerollten Blätter des Dong Ding Oolong Pure Bio
  • Der Aufguss des Dong Ding Oolong Pure Bio
  • Die Teefarm nahe des Yushan Nationalpark
  • Teeanbau auf der Farm in Xinyi
  • Der Qing Xin Cultivar
  • Die Lage des Anbaugebiets

Dong Ding Oolong
Pure Bio


Original Bio Dong Ding Pure Oolong Tee aus Xinyi im Ursprungsterroir in Taiwan, Super Premium Qualität, Handernte, mittel fermentiert, leicht geröstet, Qing Xin Cultivar, 1200-1500m, 1. Ernte, 50g

19,90 € 40g
Inkl. 7% MwSt.
(49,75 € / 100g)

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 1-3 Werktage


Besonderes:

  • im Ursprungsgebiet in Nantou angebaut
  • Bio-zertifizierte Teefarm
  • in großer Höhe (1200-1500m)
  • leicht geröstet für den beliebten Pure Flavor 

Charakter cremig, grün, großer Körper, erfrischend, leicht herbal, im Abgang minzig frisch und zugleich vanillig, im zweiten Aufguss betonter vanillig, butterig, gerbend, süß
Teefarm kleine Bio-Teefarm in zweiter Familiengeneration
Terroir Xinyi Township, Nantou County, Taiwan
Ernte 1. Ernte 2018, Ende April bis Anfang Mai, Handernte
Cultivar Qing Xin Oolong (青心烏龍)
Höhenlage 1200-1500m ü.d.M.
Fermentation/
Oxidation
20% (mittlere Fermentation), Medium Oolong
Röstung leichte Ofenröstung (10-12%)
Welk-/
Oxidationsprozess
Indoor-Welkprozeß (7h), Indoor-Fermentation (2h). Danach Stopp der Oxidation (Green Kill), Rollen und Trocknen sowie Röstung bei 90-120°C (10h) an 2 Tagen.
Bio EU-Bio, seit 2010
Qualität 97/100 P. (Kategorie Oolong); Super Premium

Zur Übersicht unseres gesamten Oolong Tee-Sortiments.

  

Verkostung

Dong Ding Oolongs zählen zu den beliebtesten Oolong Klassikern weltweit. Dieser aus Xinyi Township stammende, am Fuße des Dong Ding Berges angebaute Super Premium Tee wird mittel fermentiert und nur leicht geröstet.

Er hat ein wunderbar warmes, nussig bis florales Duftbouquet. Mit großem Körper, der auch an pfannengerollte Grüntees erinnert, äußert sich ein raffiniertes Spiel herbaler und süßer vanilliger Noten, die im Abgang in eine erfrischende Minze münden. Im zweiten Aufguss intensiviert sich die Vanille, er wird butterig, leicht gerbend und noch etwas süßer.

Blatt

halbes Kugelblatt 球型茶

Tasse

helles, schönes Grüngelb in der Tasse

Besonderheit in Lage, Anbau und Verarbeitung

Mit bis zu 800m Höhe gehört der Dong Ding Oolong nicht zu den High Mountain Tees. Das hiesige Klima ist jedoch sehr gut für den Anbau von hochwertigem Oolong geeignet: viel Sonne am Morgen, häufiger Nebel am Nachmittag und viel Wind.

Für gute Dong Ding Oolongs werden typischerweise die Cultivare Qin Xing oder Four Seasons Tea verwendet.

Die Ernte für diesen Tee erfolgt per Hand, es werden klassischerweise für Oolong die Knospe und die drei ersten Blätter verwendet. Für Oolong Tees lässt man die Teeblätter etwas größer austreiben, als für grünen Tee. Nach der Ernte werden die Blätter an der Sonne gewelkt und dadurch Feuchtigkeit entzogen, die Oxidation bzw. Fermentation startet bereits leicht. Anschließend werden die Blätter aus der Sonne genommen und Indoor weiter gewelkt. Dabei werden sie mehrfach hin- und herbewegt. Durch kleine Einrisse an den Teeblättern, insbesondere an den Rändern tritt Zellsaft aus und oxidiert mit dem Luftsauerstoff.

In der nächsten Stufe setzt die Fermentation verstärkt ein. Die Blätter ruhen nun je nach Menge auf Bambus-Platten oder großen Kunststoff-Netzen in der Fermentationskammer und entwickeln eine rötlich-braune Farbe an den Einrissstellen.

Nach dem Erreichen des gewünschten Fermentationsgrads wird die Fermentation in einem Ofen durch Hitze gestoppt (Green Kill). Anschließend werden die Blätter in einer Rollmaschine aufgebrochen, der aromatische Zellsaft verteilt sich auf den Blättern und härtet aus. Der Tee erhält nun durch Rollen seine charakteristische Kugelform. Als nächster Schritt wird er im Ofen final getrocknet. Unser Dong Ding Oolong wird dann in einem letzten Prozeß im Ofen geröstet.

Originalität

Dieser Tee stammt zu 100% von den o.g. Teefeldern in Xinyi. Direktbezug vom Teefarmer.

Die Teefarm liegt in großer Höhe im Xinyi Township in Nantou, am Fuße des höchsten Berges Taiwan, dem Yushan (Jadeberg) und unweit des Yushan Nationalparks. Das Gebiet, das hauptsächlich von der Ureinwohner-Minderheit der Bunun bewohnt wird, ist abgeschieden und fern jeder Industrie. Der Tee wird hier rein unter Zuhilfenahme natürlicher Düngemethoden, ganz traditionell angebaut. Die Farm ist seit 2010 auch EU-Bio-zertifiziert.

Zubereitung

2 gut geh. TL, 80°C, 200-300ml, 2-3 Min.

Empfehlung des Teefarmers: 85°C, 3-4 Min.

Geeignet für bis zu 6 Aufgüsse
1. 85-95°C, 1 Min. 10 Sek. 4. 85-95°C, 60 Sek.
2. 85-95°C, 40 Sek. 5. 85-95°C, 30 Sek.
3. 85-95°C, 50 Sek. 6. 85-95°C,   2 Sek.

Verpackung

Verpackt in einen besonders hochwertigen, luftdichten Aromaschutz-Beutel mit Zipper und Standboden. Durch eine 9-fache Beschichtung mit äußerst hoher Barrieresicherheit wird der Tee bestmöglichst vor Oxidation und vor Schadstoffeinflüssen geschützt.

Empfohlene Teekanne

Oolong Tee wird traditionell in einem Gaiwan (kleinere Mengen) oder einer hohen Glas-Teekanne mit integriertem Sieb zubereitet, in der der Tee frei schweben und ziehen kann. Zur besonders aromatischen Zubereitung empfiehlt sich eine Yixing-Teekanne aus Naturton.

Empfohlene Teedose

Ideal ist eine hochwertige Teedose aus Kirschbaumrinde (Vollholz, Kabazaiku Chazutsu), alternativ eine günstigere, innen beschichtete, luftdichte Teedose.