Kretischer
Diktamos Tee Bio

Highest Grade 100 P.

ID
5742-bio
Höchste Bio Diktamos Spitzenqualität aus dem natürlichen Ursprungsterroir auf Kreta. Von einer auf heimische, kretische Kräuter spezialisierten Top Farm in abgeschiedener, idyllischer Lage. Intensiver, hocharomatischer Geschmack.
 
Besonderes
  • höchste Bio Qualität aus Kreta
  • Pflanzenaufzucht mit Samen von wildwachsenden Pflanzen der Umgebung
  • rein von Hand geerntet und schonend getrocknet
  • abgeschiedene Lage, zahlreiche heimische Pflanzen- und Kräuterarten wachsen wild in direkter Umgebung

Anm: Unser Produzent hat jüngst die Bio Zertifizierung erhalten. Vereinzelte Verpackungen tragen daher trotz zertifizierten Bio Anbaus noch keine entsprechende Kennzeichnung.

Charakter kräftig-intensiv, leicht pfeffrig, würzig, oregano
Inhalt 100% reiner Diptam-Dost, reine Blattware (Grobschnitt) und Blüten
Teefarm Regionale Kräuterfarm spezialisiert auf heimisch wachsende Pflanzen
Terroir Kreta, Griechenland
Ernte Juni 2020, handgeerntet
Cultivar Origanum dictamnus
Trocknung Natürliche Trocknung, schonend, im Schatten
Höhenlage 200m ü.d.M.
Bio EU-Bio
Verpackung Aromageschützter, lebensmittelechter, BPA-freier Standboden-Beutel mit Zipper.
Qualität 100/100 P. (Kategorie Kräutertee), Highest Grade

Zur Übersicht unseres gesamten Kräutertee-Sortiments.

6,90 €
40g

Lieferung : 1-3 Werktage

inkl. MwSt., exkl. Versandkosten

ID
5742-bio
17,25 € / 100g
Auf Lager

Teefarm

Die Farm unseres Herstellers auf Kreta befindet sich in idyllischer, abgeschiedener Lage, mindestens 60km von der nächst größeren Stadt entfernt. Die Gegend ist sehr natürlich und unberührt. Direkt angrenzend an die eigenen Teefelder wachsen endemische, wildwachsende Pflanzen, ins Auge fallen die zahlreichen Olivenbäume. Die Farm begann im Jahr 2019 mit der Kultivierung kretischer Kräuter und ist Teil eines größeren Farmerkollektivs, das sich dem nachhaltigen und pestizidfreien Anbau heimischer Kräuter verschrieben hat. Die Teebauern mitsamt der Mitarbeiter für Pflückarbeiten und Weiterverarbeitung stammen alle aus der unmittelbaren Region.

Die Insel Kreta verfügt über vielfältige und einzigartige Lebensräume, die stark vom südlichen Mittelmeerklima geprägt sind. Die dortigen Anbaugebiete sind in der Regel sehr gebirgig und von Trockenheit geprägt. Das Klima zeigt sich zumeist durch milde, regnerische Winter und sehr heiße, trockene Sommer. Das Zusammenwirken unterschiedlicher Ökosysteme haben dazu beigetragen, eine besonders reiche, vielfältige Flora auf der Insel zu formen.

Aroma & Charakter

Verkostung

Wir schmecken einen besonders kräftig-intensiven und potenten Diktamos Kräutertee mit hocharomatischen Noten. Leicht pfeffrige Noten treffen auf sehr feine Reminiszensen von Majoran und Oregano. Der Tee ist angenehm vollmundig, im Abgang zeigt sich die typische Diktamos Edelbitterkeit.

Blatt

Schonend getrocknete Blätter, Blüten und Stängel

Tasse

Helle Tasse, leich rötlicher Schimmer

DIKTAMOS

Der Diktamos ist eine auf Kreta endemische Pflanze aus der Gattung der Dost und gehört der botanischen Familie der Lippenblüter an. Sein Name geht auf das ursprüngliche natürliche Vorkommen im Dikti-Gebirge Kreta zurück (Dictamnus) sowie auf seine Zugehörigkeit zur Gattung Origanum (Dost). Auch geschmacklich erinnert Diktamos an den Weitere Bezeichnungen für Diktamos sind auch Diktam-Dost Dittam oder einfach kretischer Diptam.

Diktamos ist eine immergrüne Pflanze, die Blätter sind von einem feinen, pelzigen Flaum überzogen. Er wächst bis zu 40 cm hoch und blüht von April bis Juni rosa bis violett rot. Zumeist sieht man ihn in schattiger Umgebung in Felsspalten und an Kalkfelswänden wachsen.

Griechische Ärzte der Antike verehrten Diktamos als sehr potentes Allheilmittel. Auch heutzutage genießt er in der Heilkunde einen exzellenten Ruf. Ihm wird eine hohe Wirksamkeit bei Wundheilung zugeschrieben und gilt als äußerst förderlich bei Verdauungsproblemen.

Anbau & Verarbeitung

Besonderheit in Lage, Anbau und Verarbeitung

Auf der kretischen Farm wird Diktamos zwei mal jährlich, einmal im Juni und einmal im September, geerntet. Unser Diktamos stammt aus der ersten Ernte des Jahres, da diese in Punkto Qualität und Aroma der zweiten überlegen ist.

Gepflückt werden die Pflanzen rein von Hand. Das unwegige, bergige Terroir machen einen Einsatz von Erntemaschinen unmöglich, auch wird durch die Handernte eine hohe Qualität sichergestellt ohne dass Beikräuter dazwischen gelangen. Die Pflückzeit liegt zwischen 9 und 12 Uhr am morgen. Die Zeit frühmorgens wird umgangen, damit sich die Restfeuchtigkeit in den Kräutern am Morgen verflüchtigen kann. Nach 12 wird nicht mehr geerntet, um der immensen Tageshitze aus dem Weg zu gehen, die sowohl Menschen als auch Pflanzen sehr belastet. Nach der Ernte werden die Kräuter sofort an einen schattigen Ort überführt, an dem sie schonend getrocknet werden.

Die Pflanzen werden ausschließlich mit rein natürlichen Pflanzenschutzmitteln wie Knoblauchextrakt behandelt, gedüngt wird nur mit Naturdünger. Die Samen für die eigene Pflanzenkultivierung wurden natürlich wachsenden Pflanzen aus der unmittelbaren Umgebung entnommen.

Bio-Zertifizierung:

Zubereitung

Zubereitung

2-3 gut geh. TL, 100°C, 200-300ml, 3-5 Min.

Verpackung

Aromageschützter, lebensmittelechter, BPA-freier Standboden-Beutel mit Zipper.

Empfohlene Teekanne

Ideal ist eine geräumige Teekanne aus Glas oder eine Teekanne aus Porzellan mit integriertem Teesieb

Empfohlene Teedose

Ideal ist die Aufbewahrung in einer luftdichten, innen beschichteten Teedose aus Metall.

Produktdetails

Die Insel Kreta ist die größte der griechischen Inseln im Süden der Ägäis und allgemein bekannt für ihre natürliche Schönheit und landschaftliche Vielfalt. Der antiken griechischen Mythologie zufolge wurde Zeus hier auf dem sagenumwobenen Berg Dikti geboren, der zugleich Namenspatron für das in Kreta endemische Heilkraut Diktamos ist. Schon in der Altsteinzeit wurde Kreta von Menschen bewohnt. In der jüngeren Zeitrechnung ab 2700 v. Chr. waren es dann die Minoer, Europas erste Hochkultur, die die Insel als erstes Volk beherrscht haben. Es folgten weitere Hegemonien der Mykaner, Römer, des Byzantinische Reiches, Andalusien-Arabiens, der Republik Venedig und des Osmanischen Reich. Nach einer kurzen Zeit der Unabhängigkeit wurde Kreta 1913 offiziell Teil von Griechenland.

Kreta ist zwischen der mediterranen und der nordafrikanischen Klimazone gelegen mit leichter Tendenz zur ersteren. Je nach Nähe zum Meer kann sich das Klima auf der Insel recht feucht gestalten. Einige der Berggipfel sind die meiste Zeit des Jahres über schneebedeckt, obwohl die Temperaturen im Sommer auf über 40 °C steigen können. Die Geografie ist größtenteils wild und gebirgig. Im Inselinneren befinden sich die "Weißen Berge", die bis in den westlichen Teil der Insel reichen und dort auf Höhen von über 2000 m ansteigen, wobei dort der Berg Ida die Spitze bildet. Obwohl der Tourismus heute der wichtigste Wirtschaftszweig der Insel ist, spielt die Landwirtschaft seit langem eine wichtige Rolle, so dass Kreta eine der wenigen griechischen Inseln ist, die sich vollständig selbst versorgen kann. Wie in vielen anderen Regionen Griechenlands gibt es zahlreiche Weinberge und Olivenhaine, aber auch Orangen, Zitronen und Avocados werden angebaut.

Seit der Antike ist Kreta für die Qualität und den Reichtum seiner Aroma- und Heilpflanzen bekannt. Mehr als 1000 verschiedene Arten von Kräutern sind hier heimisch, vom gewöhnlichen Salbei, Rosmarin, Thymian und Oregano bis hin zur selteneren kretischen Diktamos und Sideritis syriaca (auch bekannt als Eisenhut oder Malotira). Die Insel ist ebenfalls reich an Wildblumen und beherbergt mehr als 200 verschiedene Arten von wilden Orchideen. Der Palmenstrand von Vai ist der größte natürliche Palmenwald Europas und gehört zu einer Reihe von Naturschutzgebieten mit einer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt.

Loading...
Das Bild konnte nicht geladen werden.