• Nadel des Mizudashi Sencha Soo Yutakamidori Bio
  • Aufguss des Mizudashi Sencha Soo Yutakamidori Bio
  • Soo, Kagoshima, Japan

Mizudashi
Sencha Soo YutakamidoriBio


Premium Cold Brew Sencha, aromatischer Yutakamidori Cultivar, 1. Ernte, mit besonderem Catechin-Verhältnis, speziell für Kaltwasser-/Eistee, preisprämierter Teefarmer, Region Soo, Kagoshima, Japan, 100g
14,90 € 100g
Inkl. 7% MwSt.
(14,90 € / 100g)

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 1-3 Werktage


Besonderes:

  • seltener, reiner Cultivar Yutakamidori:
    • besonders aromatisch, belebend und frisch
    • der ideale Cultivar für Cold Brew
    • mehr Catechine und Aminosäuren als Yabukita
    • besitzt rel. viel ECG, GC, C, GCG
    • führendes Verhältnis an EGC / EGCG (65%!)
  • spezieller Cut, optimiert für Cold Brew

 

Charakter als Cold Brew: erfrischend, fruchtig, leicht süß, vitalisierend, schönes Umami, schön edelbitter, kräftig, charakterstark
Teefarm Von preisprämierter Teefarm in Familienbesitz (4. Generation)
Terroir Soo (Region), Kagoshima (Präf.), Japan
Ernte 1. Ernte 2019 (Ichibancha), Ende April
Cultivar Yutakamidori (100%)
Höhenlage 220m ü. d. M.
Dämpfung Speziell, zwischen Chumushi und Fukamushi, etwas länger (ca. 60 Sek.)
Makrobiotik/TCM als Cold brew: Yin
Beschattung 5 Tage vor der Ernte, Jikagise-Technik
Bio EU-Bio, JAS Organic, bereits seit 2011
Labortests Radioaktivität (zuletzt 08/2018)
Medaillen Mehrfacher Medaillengewinner (siehe Tab Awards)
Qualität

98/100 P. (Kategorie Mizudashi); Super Premium
94/100 P. (Kategorie Sencha); Premium


Zur Übersicht unseres gesamten Mizudashi-Sortiment

  

Verkostung

Ein reiner Yutakamidori Cultivar, der durch die tiefere Dämpfung und den besonderen Mizudashi Cut ideal für die Cold Brew Zubereitung geeignet ist. Yutakamidori ist relativ reich an Aminosäuren / Umami und an speziellen Catechinen (Bitterstoffen), so dass der Tee zugleich viel Süße und eine kräftige Edelbitterkeit zeigt. Zugleich ist er sehr erfrischend, fruchtig und aktivierend. All das prädestiniert ihn für einen Premium Eistee.

Blatt

Spezieller Mizudashi Cut

Besonderheit in Lage, Anbau und Verarbeitung

Die Region Soo liegt im Osten Kagoshimas, der südlichsten Präfektur Kyushus. Die Teefelder befinden sich auf mittlerer Höhe (220m) in den Ausläufern der berühmten Kirishima Gebirgs- und Vulkankette und sind sehr gut gegen Einflüsse von außen abgeschirmt. Das besondere Klima, der vulkanische Boden und der nahe Einfluß des Meeres schenken dem Tee seinen eigenen, kräftigen Geschmack.

Originalität

Dieser Tee stammt zu 100% von dem o.g. Teefeld in Soo, Direktbezug von der Teefarm.

Der Teefarmer erzielte den 1. Preis des Wettbewerbs Verbandes der japanischen Teeproduzenten in der "Fukamushi"-Kategorie 2014, den 5. Preis in der "Fukamushi"-Kategorie 2016 sowie den 3. Preis beim Kagoshima Umai-cha Grand Prix 2012.

Zubereitung

1.) Mizudashi Cold Brew- bzw. Eistee in Kyusu: 2-4 gut geh. TL, Raumtemp., od. mit Eiswürfel, 50-100ml, wenige Minuten ziehen lassen. Geeignet für mehrere Aufgüsse.

2.) Mizudashi / Cold Brew- bzw. Eistee in Flasche: 3-4 geh. TL in eine Mizudashi-Flasche geben, mit 0,5-1l Wasser aufgiessen, ggf. Eiswürfel hinzu geben, 1-3h im Kühlschrank ziehen lassen.

3.) Heißer Aufguss: 2 gut geh. TL, 55-60°C, 200-300ml, 2 Min. Geeignet für mehrere Aufgüsse.

Aufgrund der tiefen Dämpfung besitzt dieser Tee kleine Nadeln, die ihn für die Zubereitung in einer normalen Kyusu weniger geeignet machen (das Teesieb verstopft gerne). Es empfiehlt sich unbedingt eine Fukamushi-Kyusu mit am Boden liegenden, großflächigem Sieb.

Verpackung

Verpackt in einen besonders hochwertigen, luftdichten Aromaschutz-Beutel mit Zipper und Standboden. Durch eine 9-fache Beschichtung wird eine äußerst hohe Barrieresicherheit zum maximalen Schutz vor Schadstoffeinflüssen erreicht. Zudem wird jeder Beutel nach den besten Verpackungsstandards in Japan vakuumiert und etwas Stickstoff hinzugegeben, damit der Tee bestmöglichst vor Oxidation geschützt ist.

Empfohlene Teekanne

Ideal ist für diesen Tee eine spezielle Mizudashi-Eisteekanne oder -flasche oder eine spezielle Fukamushi-Kyusu mit am Boden liegenden, großflächigem Sieb. Dieses verhindert, dass die durch die tiefe Dämpfung deutlich kleineren Teenadeln beim Ausgießen das Sieb verstopfen. Normale Siebe können hier leicht verstopfen und der Aufguss mißlingt.

Empfohlene Teedose

Ideal in einer japanischen Teedose aus Kirschbaumholz (Chazutsu). Hier kann der Tee leicht nachreifen und sich besser entfalten.

Wir empfehlen