Lapacho Tee
Wildsammlung

Highest Grade

ID
4451
Unserer Premium Lapacho Rindentee aus dem Amazonasgebiet Brasiliens ist ein reines Naturprodukt aus umweltschonender Wildsammlung und daher ohne Einsatz von Pflanzenschutzmitteln gewachsen. Er liefert wichtige Spurenelemente / Mineralstoffe, Rohkost, koffeinfrei, vegan, 180g.
Besonderes Lapachorinde aus umweltfreundlicher, nachhaltiger Wildsammlung im brasilianischen Amazonas-Gebiet
schonend luftgetrocknet für höchste Rohkostqualität
koffeinfrei, laborgeprüft, vegan
Charakter erdig, mineralisch, zarte Herbe im Hintergrund, Vanille, erinnert an Rooibos, einzigartiger exotischer Duft
Inhalt 100% Lapachorinde aus der inneren Rinde des Lapachobaumes
Terroir Amazonas, Brasilien
Ernte Wildsammlung, Handernte, ganzjährig
Cultivar Tabebuia impetiginosa
Trocknung Schonende Lufttrocknung für Rohkost-Qualität.
Bio Kein Zertifikat, weil wild gewachsen.
Qualität 98/100 P. (Kategorie Amazonastee); Highest Grade
7,90 €
180g

Lieferung : 1-3 Werktage

inkl. MwSt., exkl. Versandkosten

ID
4451
4,39 € / 100g
Auf Lager

Aroma & Charakter

Verkostung

Der Lapacho Tee hat eine helle, orangegelbe Tasse und erinnert im Geschmack an den südafrikanischen Roiboos. Zu seinem erdigen, mineralischen Aroma gesellt sich eine feine Vanillenote und ein betörender süßlich floraler, exotischer Duft.

Blatt

Feine, rötliche Rindenstücke

Tasse

Helles Orangegelb

Amazonas Tees

Premium-Lapachorindentee stammt aus Wildsammlung im brasilianischen Amazonasgebiet und wird nach dem Prinzip der erhaltenden Erntemethode gewonnen. Es wird immer nur ein kleiner Teil der Rinde entfernt und so die Erhaltung des Baumes gesichert. Die Regenwälder werden auf diese Weise ökologisch sinnvoll genutzt, nicht ausgebeutet und zerstört. Nach der Ernte wird die wertvolle innere Rinde von der Borke getrennt und in einer Art Windkanal von Blätterresten, Staub und Erde befreit, bevor sie zerkleinert und verpackt wird.

Anbau & Verarbeitung

Besonderheiten in Lage, Anbau und Verarbeitung

Unser Premium-Lapachorindentee stammt aus Wildsammlung im brasilianischen Amazonasgebiet und wird nach dem Prinzip der erhaltenden Erntemethode gewonnen. Es wird immer nur ein kleiner Teil der Rinde entfernt und so die Erhaltung des Baumes gesichert. Die Regenwälder werden auf diese Weise ökologisch sinnvoll genutzt, nicht ausgebeutet und zerstört. Nach der Ernte wird die wertvolle innere Rinde von der Borke getrennt und in einer Art Windkanal von Blätterresten, Staub und Erde befreit, bevor sie zerkleinert und verpackt wird. Durch diese natürliche Verarbeitung ist die Rinde pestizidfrei, umweltfreundlich und behält Rohkostqualität.

Zubereitung

Zubereitungsempfehlung

Für bestes Aroma: einen gut gehäuften Esslöffel Rindentee in 500ml Wasser bei 100°C 5 Min. köcheln und im Anschluss daran 15 Min. ziehen lassen. Nach Geschmack süßen. Traditionell wird dafür Honig verwendet.

Hinweis: Ein kleiner Spritzer Zitronensaft beim Aufgießen dem Tee beigemischt, veredelt den Geschmack und hilft die Mineralstoffe optimal herauszulösen. Amazonas Rindentees sind sehr reichhaltig, bei besonderer Empfindlichkeit empfiehlt es sich daher den Tee in kleinen Mengen einzuschleichen.

Verpackung

Aromageschützter, lebensmittelechter, BPA-freier Standboden-Beutel mit Zipper.

Empfohlene Teekanne

Ideal ist eine geräumige Teekanne aus Glas oder eine Teekanne aus Porzellan mit integriertem Teesieb.

Empfohlene Teedose

ideal ist eine hochwertige Teedose aus Kirschbaumrinde (Vollholz, Kabazaiku Chazutsu), alternativ eine günstigere, innen beschichtete, luftdichte Teedose.

Das Bild konnte nicht geladen werden.