Moringa Tierpellets


Bio Moringa-Tierfutter von der Premium-Marke MoringaGarden (Teneriffa), praktische Dosierung, gluten- und getreidefrei, vegan, 200g

  • Herkunft: ideale Anbauregion Teneriffa (Details siehe unten)
  • Zertifizierung: Bio zertifiziert, aus fairem Anbau, deutsche Qualitätsstandards
  • Anbau: rein natürliche Bodenpflege mit EM (Effektive Mikroorganismen) sowie Moringa-Blättern und -stielen zur Nährrstoffanreicherung des Bodens
  • Ernte: Handpflückung und äußerst schonende Verarbeitung
  • Inhalt: 100% reines Moringa oleiferia aus Blattschnitt, Blattstielen und Ästchen
  • Qualität: 100% naturrein, frei von künstlichen Zutaten, Farb- oder Konservierungsstoffen
  • Labortest: interne und externe Laboranalysen jeder Charge auf Nährstoffgehalt und Schadstoffe
16,00 € (200g)
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand Versandgewicht 350 g
( 8,00 € / 100g )

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 1-3 Werktage


MoringaGarden

Auf den vulkanischen Böden Teneriffas gedeihen in strengem Bio-Anbau, zusätzlich angereichert durch aus der Sahara vom Wind eingetragene Mineralstoffe, die nährstoffreichsten Moringabäume der Welt. Das von Hand gepflückte Moringa wird spätestens eine Stunde nach der Ernte bei maximal 40°C unter Lichtschutz getrocknet, wodurch die Vitalität der Nährstoffe optimal erhalten bleibt. Der im Vergleich äußerst geringe Restfeuchtegehalt von 5% bis 12% (üblich bis zu über 30%) garantiert höchste Nährstoffdichte. Das von MoringaGarden; hergestellte Pulver erreicht regelmäßig laborbestätigte Rekordwerte bei Vitamin C, Chlorophyll, Polyphenolen, Salvestrolen, Aminosäuren und höchste ORAC-Werte.

Moringa-Tierpellets Verzehrempfehlung

Die Moringa-Tierpellets von MoringaGarden sind ein Ergänzungsfuttermittel und sollten daher als gesunder Snack für Zwischendurch oder als Belohnung zugefüttert werden.

  

Moringa Oleifera - Baum des Lebens

In seiner Heimat Indien wird der Moringabaum auch Baum des Lebens genannt, denn er ist besonders dürreresistent und gedeiht selbst unter den widrigsten Bedingungen. Zudem können alle Pflanzenteile des Moringabaumes verwendet werden - Blätter, Samen, Wurzeln, Schoten und die Blüten. Dabei reicht das Geschmackspotential von den scharf schmeckenden, durch ihren hohen Senfölglycosidgehalt an Meerrettich erinnernden Wurzeln über die frisch würzigen Blätter bis hin zu den süß und leicht nach Maiglöckchen duftenden Blüten, die gerne als Tee, aber auch für Parfum und Kosmetik verwendet werden.

Der Moringabaum gehört mit seinen zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten zu den nützlichsten Pflanzen und ist neben Baobab das Lebensmittel mit der größten Bandbreite an Vitalstoffen. Er verfügt über eine einzigartige Kombination aus konzentrierten Inhaltsstoffen wie Kalium, Magnesium, Kalzium und Phosphor, Eisen, Zink und Kupfer, die Vitamine A, B1, B2, B3, B6, B7, C, D, E, K sowie 20 Aminosäuren und Vitalstoffen, über 46 Antioxidantien und den Botenstoff Zeatin. Aufgrund seiner Nährstoffdichte werden sowohl die frischen als auch die getrockneten Blätter des Moringabaumes in vielen Entwicklungsländern in unterschiedlichen Variationen verzehrt.